Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Planenschlitzer auf Südring unterwegs

Lastwagen auf Rastplätzen beschädigt Planenschlitzer auf Südring unterwegs

Zwölf Lkw wurden von bislang unbekannten Tätern in der Nacht zu Montag auf den Rastplätzen „Jühnsdorfer Heide“ und „Siethener Elsbruch“ an der A10 beschädigt. Die sogenannten Planenschlitzer schnitten jeweils die Außenhaut der Ladefläche auf, stahlen aber nichts.

Voriger Artikel
Mord in Kreuzberg: Polizei bittet um Hinweise
Nächster Artikel
Brandursache noch unklar

Aufgeschlitzter Lastwagen.

Quelle: Action Press

Ludwigsfelde. Jetzt waren Planenschlitzer auch auf dem Südring unterwegs. In der Nacht von Montag zu Dienstag schlugen sie nach Angaben der Polizeidirektion West insgesamt 42-mal zu – dabei waren zwölf Lastwagen auf den Parkplätzen „Jühnsdorfer Heide“ und „Siethener Elsbruch“ an der A10 betroffen. Weitere Tatorte waren die Raststätten Buckautal (A2) und Michendorf (A10).

Die bislang unbekannten Täter schnitten die Planen zu den Laderäumen der Lastwagen auf. Allerdings entwendeten sie in keinem Fall etwas von der Ladung. Der Schaden an den Brummis auf den beiden Rastplätzen im Kreis Teltow-Fläming beläuft sich auf 6000 Euro.

Bei der Suche nach den Tätern setzte die Polizei auch einen Fährtenhund ein, jedoch konnten die Diebe unerkannt entkommen. Hinweise zu den Taten oder zu verdächtigen Personen nimmt die Polizei unter 03 31/2 83 51 26 24 entgegen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
aa351120-1177-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Funkmast in Oranienburg gesprengt – ein Stück Geschichte geht zu Ende

25. März, Oranienburg: Am Sonnabend ist in Oranienburg ein Stück Hörfunk-Geschichte zu Ende gegangen. Um Punkt 14 Uhr ist dort der Sendemast gesprengt worden. Wir haben den Moment festgehalten und zeigen, wie der Mast nun am Boden aussieht.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?