Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei fahndet nach „Benni“ und Kumpel

Handyklau in Potsdam Polizei fahndet nach „Benni“ und Kumpel

Mit gezücktem Messer: Die Polizei Potsdam fahndet nach zwei Männern, die am Samstagabend am Baggersee im Stadtteil Stern drei Jugendliche bedroht und bestohlen haben. Einer der Täter ist nur wenig älter als die Opfer und wurde „Benni“ genannt.

Voriger Artikel
Polizei nimmt mutmaßlichen Sextäter fest
Nächster Artikel
Brandstiftung im Kiefernwald


Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Samstagabend wurden drei Freunde am Baggersee in der Fichtenallee am Stern bedroht und bestohlen.

Gegen 20.10 Uhr kamen plötzlich zwei unbekannte Männer auf die 15-jährigen Jugendlichen zu und verlangten unter Vorhalt eines Messers die Handys.

Dann verschwanden die Täter nach einschüchternden Worten in Richtung des Wohngebietes. Die Jugendlichen vertrauten sich zu Hause ihren Eltern an und erstatteten Anzeige.

Die Männer werden wie folgt beschrieben:

1. Person:

20-21 Jahre alt
ca. 180 cm groß
normale Figur
braune kurze Haare
Vollbart
blaue Augen
schwarze Jacke
sprach mit einer tiefen Stimme

2. Person:

16- 17 Jahre alt
ca. 170 cm groß
wurde „ Benni“ genannt

Die Polizei fragt: Wer hat die beiden Männer am Abend des 9. Juli am Baggersee Fichtenallee in Potsdam beobachtet und kann sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise an die Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer (0331) 5508 1224.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b409dd9a-9ea6-11e7-b710-217663c73156
Schrottsammler findet radioaktiven Metallklumpen in Leegebruch

Statt den Fund sofort bei der Polizei zu melden, untersucht der 64-jährige Schrottsammler den metallähnlichen, etwa faustgroßen Gegenstand mit einem Gewicht von etwa 1,3 Kilogramm erst einmal selbst und vergleicht ihn mit Bildern im Internet, ehe er einige Tage später am Mittwochabend schließlich die Feuerwehr verständigt.

Was ist Ihr Sommerhit?