Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Polizei fahndet nach Hotel-Einbrecher

Fahndungsfoto Polizei fahndet nach Hotel-Einbrecher

Satte 14-mal hat ein Mann im vergangenen Jahr das gleiche Berliner Hotel heimgesucht. Jetzt fahndet die Polizei öffentlich nach dem Dieb und hofft auf Zeugen, die den Unbekannten wiedererkennen.

Voriger Artikel
Verfolgungsjagd bis nach Dierberg
Nächster Artikel
Syrer greift Landsmann mit Stein an

Wer kennt diesen Mann?

Quelle: Polizei Berlin

Berlin. Mit Bildern aus einer Überwachungskamera erhofft sich die Polizei Berlin, einen mutmaßlichen Hoteldieb zu identifizieren. Der Unbekannte wird verdächtigt, zwischen dem 14. Juli und dem 11. Oktober 2015 14-mal in verschiedene Zimmer eines Hotels in der Landsberger Allee in Alt-Hohenschönhausen zugeschlagen zu haben. Der Mann ist in die Zimmer eingebrochen und hat Geld und Wertgegenstände gestohlen.

Wer kennt diesen Mann

Wer kennt diesen Mann?

Quelle: Polizei Berlin

Die Ermittler fragen:

- Wer kennt die abgebildete Person und/oder kann Angaben zu deren Aufenthaltsort/Identität machen?

- Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt der Polizeiabschnitt 61 in der Pablo-Picasso-Straße 2 in Hohenschönhausen unter der Telefonnummer (030) 4664 661 700 oder per E-Mail Dir6A61Wache@polizei.berlin.de entgegen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
69e0b352-0edb-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Demo gegen Abschiebung in Neuruppin

Das Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt“ hatte zu einer Kundgebung gegen die Abschiebung von Flüchtlingen – insbesondere nach Afghanistan – aufgerufen. Über 100 Menschen versammelten sich auf dem Schulplatz.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?