Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Polizei nimmt mutmaßlichen Sextäter fest

Festnahme bei Forst Polizei nimmt mutmaßlichen Sextäter fest

Die Bundespolizei hat am Montag an der Autobahnanschlussstelle Forst (Spree-Neiße) einen 29 Jahre alten Mann festgenommen. Es soll sich um einen mutmaßlichen Sexualstraftäter handeln, der wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern von einem Gericht in Nordrhein-Westfalen gesucht wird.

Voriger Artikel
Neuruppin: Vermisste Felge im Internet
Nächster Artikel
Polizei fahndet nach „Benni“ und Kumpel


Quelle: dpa (Symbolbild)

Forst. Eine Streife der Bundespolizei vollstreckte am Montagvormittag bei Forst (Spree-Neiße) einen offenen Haftbefehl und nahm einen 29-Jährigen fest. Bei dem Mann könnte es sich um einen gesuchten Sexualstraftäter handeln.

Die Beamten kontrollierten den Mann gegen 11 Uhr an der Autobahnanschlussstelle Forst als Mitreisenden in einem Fiat.

Beim Abgleich seiner Personalien stellte sich heraus, dass gegen den polnischen Staatsbürger ein Untersuchungshaftbefehl vorliegt.

Das Amtsgericht Schwelm (Nordrhein-Westfalen) fahndet seit Mai 2016 nach ihm, da er zu einer Gerichtsverhandlung wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern im vergangenen April nicht erschienen war.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?