Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Polizei sucht Zeugen für Raub

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 28. Oktober Polizei sucht Zeugen für Raub

Drei junge Männer haben in Großziethen zwei Jugendliche mit einem Messer bedroht und ein Handy von ihnen geraubt. Die Polizei bittet nun Zeugen der Tat, sich zu melden und bei der Ergreifung der Täter zu helfen.

Voriger Artikel
Zwei Mädchen verletzt
Nächster Artikel
Fuß vom Gas: Jede Menge Blitzer im November



Quelle: dpa

Großziethen: Jugendliche mit Messer bedroht.  

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu einem Raub geben können, der sich am 19. Oktober gegen 20 Uhr in Großziethen ereignet hat. Zwei 15-jährige Jugendliche wurden an diesem Tag in der Karl-Liebknecht-Straße zuerst mit einem Messer bedroht. Anschließend raubten die Täter ein Handy. Die drei männlichen Täter sind südländischen Aussehens, sollen ungefähr 16 Jahre alt sein und deutsch sprechen. Einer der Jugendlichen trug eine blaue Kapuzenjacke mit einem weißen Reißverschluss, ein weiterer einen schwarz-weißen Kapuzenpullover und der dritte ein Basecap und ebenfalls einen Kapuzenpullover. Alle drei Personen waren mit blauen Jeans bekleidet. Im Anschluss an den Raub sind sie in Richtung Ernst-Thälmann-Straße geflüchtet. Verletzt wurde niemand. In diesem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei um Unterstützung und hat folgende Fragen: Wer wurde Zeuge des Raubes in der Karl-Liebknecht-Straße und hat die Personen in Großziethen gesehen? Wer kann Hinweise zur Identität oder zum derzeitigen Aufenthaltsort der Personen geben?

Info: Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Flughafen in Schönefeld unter der Telefonnummer Tel. 0 30/63 48 00 oder jeder andere Polizeidienststelle entgegen. Hinweise können auch online unter www.polizei.brandenburg.de abgegeben werden.

+++

Gallun: Laterne und Zaun beschädigt

Die Polizei wurde am Donnerstagabend nach Gallun gerufen. Dort war der Fahrer eines unbekannten Fahrzeugs, vermutlich eines Lkws mit Sattelauflieger, gegen eine Straßenlaterne und einen Grundstückszaun gefahren, hatte diese beschädigt und sich dann unerlaubt vom Unfallort entfernt. Wegen dieser Verkehrsunfallflucht, bei der ein Schaden in Höhe von geschätzten 1500 Euro zu verzeichnen war, ermittelt nun die Kriminalpolizei.

+++

Telz: Fehler beim Überholen

Nach einem Fehler beim Überholen kam es am Donnerstagnachmittag gegen 14.45 Uhr bei Telz zu einem Verkehrsunfall, an dem ein Mercedes und ein Opel beteiligt waren. Trotz eines Schadens von rund 6000 Euro blieben beide Autos fahrbereit.

+++

Lamsfeld: Unfall nach Ausweichmanöver

Eine 24 Jahre alte Autofahrerin musste mit ihrem Peugeot am Freitagmorgen beim Lamsfeld offenbar einem Pkw ausweichen, der zuvor einen Lkw überholt hatte. Bei dem Ausweichmanöver kam sie mit dem Auto von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde dabei verletzt, Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Das Auto wurde abgeschleppt. Die Polizei ermittelt gegen den unbekannten Fahrer des anderen Pkws wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

+++

Königs Wusterhausen: Honda gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag einen Honda gestohlen, der in der Potsdamer Straße in Königs Wusterhausen abgestellt worden war. Der Besitzer meldete den Diebstahl am Morgen der Polizei. Die Beamten haben umgehend die Fahndung nach dem Fahrzeug eingeleitet.

+++

Lübben: Gesundheitliche Probleme führen zu Unfall

Plötzlich auftretende gesundheitliche Probleme sorgten am Freitag gegen 8.50 Uhr in der Frankfurter Straße in Lübben für einen Verkehrsunfall. Ein 78-jähriger Autofahrer war mit seinem Mazda von der Fahrbahn abgekommen und gegen den Mast einer Ampel gefahren. Der Mann musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe des entstandenen Schadens ist nicht bekannt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?