Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Polizei trägt Mann mit Döner aus dem Bus

Berlin Polizei trägt Mann mit Döner aus dem Bus

Döner schmeckt gut, riecht aber nicht so. Das hat sich am Mittwochabend wohl auch einer Berliner Busfahrer gedacht, als ein Fahrgast samt Döner in der Hand zustieg. Die höfliche Bitte des Fahrers, sich zwischen Mitfahrt oder Döner zu entscheiden, schlug der Mann aus. An der nächsten Haltestelle wartete dann die Polizei.

Voriger Artikel
Wieder Fahrkartenautomat gesprengt
Nächster Artikel
Nach Nazi-Posts: Polizei durchsucht Wohnung

Die Liebe zum Döner kann auch auf T-Shirts bekunden.

Quelle: MAZ

Berlin. Die Berliner Polizei hat einen Mann gewaltsam aus einem Bus im Märkischen Viertel getragen. Der 57-Jährige war am Mittwochabend am Wilhemsruher Damm mit einem Döner eingestiegen, obwohl ihm der Busfahrer dies untersagt hatte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. An der nächsten Haltestelle forderte der Busfahrer den Mann dann zum Aussteigen auf. Der 57-Jährige weigerte sich und versuchte daraufhin, den Busfahrer zu schlagen. Dieser rief die Polizei. Auch die Beamten konnten ihn nicht zum Verlassen des Busses bewegen, so dass sie ihn schließlich heraustragen mussten.

Was mit dem Döner passierte – ob er gegessen, weggeworfen oder dem renitenten Fahrgast nach dem Polizeieinsatz wieder in die Hand gedrückt wurde – ist unbekannt.

Dönerliebe – es geht auch anders

Dem 57-Jährigen ist die Liebe zu seinem Döner am Mittwoch zum Verhängnis geworden. Wie man seiner Liebe zu der fleischigen Mahlzeit auch ausdrücken kann, ohne sich unnötig an ihr festzuklammern, zeigt ein Rapper aus Berlin. Auf Youtube ist sein Video „Alles komplett“ binnen weniger Tage zum Hit geworden.

Die Liebeserklärung von „Drop Dynamic“ ist nicht nur eine Ode an das Fleisch im Brot, sie ist auch eine Liebeserklärung an Kreuzberg und voller Seitenhiebe gegen Hipster, die viele alteingesessene Kreuzberger aus ihrem Kiez nach und nach verdrängen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?