Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Polizei zieht Anhänger aus dem Verkehr

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 2. Juni Polizei zieht Anhänger aus dem Verkehr

Der Fahrer eines VW-Transporters mit Anhänger konnte am Mittwochnachmittag bei einer Polizeikontrolle an der A13 nahe Ragow nicht den nötigen Führerschein vorweisen. Die Beamten waren auf ihn aufmerksam geworden, weil der auf dem Anhänger geladene Pkw nicht ausreichend gesichert war. Gegen den Mann wird nun ermittelt.

Voriger Artikel
Somalier droht Landsmann mit Messer
Nächster Artikel
Einbrecher steht plötzlich am Bett



Quelle: dpa

Ragow: Ladung nicht ausreichend gesichert.  

Polizisten kontrollierten am Mittwoch gegen 17.20 Uhr einen VW-Transporter mit Anhänger auf der A13 am Parkplatz Bugkgraben nahe Ragow. Das Gespann war den Beamten durch die mangelnde Ladungssicherung des auf dem Anhänger transportierten Pkw aufgefallen. Die Kontrolle des Führerscheins ergab, dass der Fahrer nicht im Besitz der entsprechenden Fahrerlaubnis für das Fahrzeuggespann war. Gegen den Mann wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

+++

Schönefeld: Auto kollidiert mit Wildtier

Ein Autofahrer kollidierte mit seinem Wagen am Mittwochabend im Schwarzen Weg in Schönefeld mit einem Wildtier, das plötzlich auf die Fahrbahn lief. Der Schaden am Auto beläuft sich auf 1000 Euro, das Auto blieb fahrbereit. Das Tier rannte nach dem Zusammenstoß davon.

+++

Schönefeld: Auto in Flammen

Die Feuerwehr informierte die Polizei am Mittwochabend über ein brennendes Auto in der Schönefelder Allee. Die Kameraden haben den Brand gelöscht, verletzt wurde niemand. Zur Höhe des entstandenen Schadens gibt es noch keine Informationen.

+++

Schönefeld: Einbruch in Wohnwagen

Der Besitzer eines in der Siedlung in Kiekebusch abgestellten Wohnhängers meldete sich am Mittwoch bei der Polizei. Unbekannte hatten eine Fensterscheibe am Anhänger eingeschlagen. Entwendet wurde augenscheinlich nichts, so dass eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen wurde. Die Reparatur des Fensters wird mehrere hundert Euro kosten.

+++

Schönwald: Feuer nach Blitzeinschlag

Ein Blitzeinschlag führte am Mittwochabend zum Brand des Dachstuhls eines Hauses in Schönwald. Um etwa 20.35 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert. Personen waren offensichtlich nicht in Gefahr. Das Haus ist momentan nicht mehr bewohnbar.

+++

Krausnick: Unfall beim Rückwärtsfahren

Nach einem Fehler beim Rückwärtsfahren stießen am Mittwochnachmittag in der Tropical-Islands-Allee in Krausnick ein Lkw und ein Pkw zusammen. Trotz eines Schadens von rund 3500 Euro blieben die Fahrzeuge fahrbereit.

+++

Teupitz: Mercedes stößt mit Anhänger zusammen

In der Buchholzer Straße in Teupitz gab es am Donnerstagvormittag einen Zusammenstoß, an dem ein Mercedes und ein Anhänger beteiligt waren. Mit einem Schaden von rund 5000 Euro blieben die Fahrzeuge fahrbereit.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?