Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Polizeiwagen gerammt

Prignitz: Polizeibericht vom 15. Oktober Polizeiwagen gerammt

Zwei Polizisten verletzten sich am Donnerstag als sie auf der B 189 zwischen Weisen und Wittenberge ihren Wagen plötzlich wenden mussten und ein dahinter fahrender Ford das Polizeiauto rammte. Der 56-jährige Polizist den Funkstreifenwagens hatte das Blaulicht eingeschaltet.

Voriger Artikel
Wer hat Hardy Z. (51) gesehen?
Nächster Artikel
Beutezug im Gewerbegebiet Genshagen


Quelle: dpa

Prignitz.  

Weisen: Polizeiwagen kollidiert mit Ford

Zwei Polizisten verletzten sich am Donnerstag als sie auf der B 189 zwischen Weisen und Wittenberge ihren Wagen plötzlich wenden mussten und ein dahinter fahrender Ford das Polizeiauto rammte. Der 56-jährige Fahrer des Funkstreifenwagens hatte das Blaulicht eingeschaltet. Er und seine 53-jährige Kollegin wurden verletzt und sind nicht mehr dienstfähig. Die beiden Insassen des Ford blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 17 000 Euro, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Wittenberge: Mit Rohr geschlagen

Ein 34-jähriger Mieter einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Wittenberger August-Bebel-Straße ist am Mittwoch gegen 17.45 Uhr in die Wohnung eines 32-Jährigen gelangt und schlug dort unvermittelt mit der Faust und einem Rohr auf den anderen ein und würgte ihn. Der 32-Jährige musste später ärztlich behandelt werden. Der 34-Jährige hatte 1,84 Promille intus. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Krempendorf: 66-Jähriger beim Internetkauf betrogen

Ein 66-Jähriger bestellte bereits Ende September über Internet eine Kantenanleimmaschine im Wert von 1400 Euro und überwies dazu den Geldbetrag auf das ausgewiesene Konto. Die Maschine sollte innerhalb von drei Tagen zu ihm nach Hause geliefert werden. Nach der Zahlung meldete sich der angebliche Verkäufer nicht mehr. Die Maschine kam bis heute nicht beim 66-Jährigen an. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Karstädt: Ohne Pass unterwegs

Ein 22-Jähriger aus Eritrea hatte keinen Ausweis dabei, als er am Mittwochmorgen auf dem Karstädter Bahnhof von Polizisten kontrolliert wurde. Mittels Computerprogramm wurde dann die Identität des Mannes ermittelt, der bereits im Jahr 2014 Asyl in Deutschland beantragt hatte. Nach Rücksprache mit der Ausländerbehörde wurde dem 22-Jährigen ein Passersatz mit einer Meldeauflage ausgehändigt.

Bernheide: Schmuck und Geld gestohlen

Diebe sind am Mittwoch über das Badezimmerfenster in ein Ein-familienhaus in der Neuen Straße in Bernheide eingestiegen. Die Täter durchsuchten sämtliche Zimmer und durchwühlten die Schränke. Sie stahlen Schmuck und Geld. Zur Höhe des Schadens kann die Polizei bisher keine Angaben machen.

Wittenberge: Mann prügelt Frau

Ein 29-Jähriger hat am Mittwoch gegen 16.15 Uhr in der Wittenberger Wilhelmstraße einer 39-jährigen Frau mehrfach ins Gesicht geschlagen. Zum Hintergrund der Tat kann derzeit nichts gesagt werden. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Wittenberge: Hakenkreuz auf Hauswand geschmiert

Unbekannte sprühten in der Nacht zu Donnerstag mit grüner Farbe ein Hakenkreuz in der Größe von 90 mal 90 Zentimetern auf die Giebelseite eines Hauses in der Großen Wallstraße in Wittenberge. Der Eigentümer bezifferte den Schaden mit etwa 50 Euro und kümmert sich um die Beseitigung der Schmiererei.

Perleberg: 35-Jähriger festgenommen

Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr wurde die Wohnung eines 35-Jährigen in der Perleberger Hopfenstraße durchsucht, weil vermutet wurde, dass der Mann im Besitz eines gestohlenen Gegenstandes ist. Das Diebesgut wurde nicht gefunden. Weil gegen den Wohnungsinhaber ein Haftbefehl vom Amtsgericht Perleberg vorlag, wurde dieser festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Perleberg: Audi beschädigt

Als eine 25-Jährige am Mittwoch gegen 15.30 Uhr zu ihrem Audi kam, den sie in der Dobberziner Straße in Perleberg auf einem Parkplatz abgestellt hatte, war der hintere Stoßfänger beschädigt. Der Verursacher war nicht mehr da. Eine Nachricht wurde nicht hinterlassen. Der Schaden beträgt zirka 1000 Euro. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen Fahrerflucht.

Penzlin: BMW stößt mit Reh zusammen

Ein BMW ist Mittwochfrüh auf der Kreisstraße 7020 zwischen Penzlin und Schmolde mit einem Reh zusammengestoßen. Schaden: 3000 Euro. Der Wagen blieb fahrbereit, das Reh erlag seinen Verletzungen.

Wittenberge: Unfall beim Ausparken

Ein 64-jähriger BMW-Fahrer übersah am Mittwochmorgen beim Ausparken in der Perleberger Straße in Wittenberge einen Pkw Opel. Der Schaden beträgt zirka 1500 Euro.

Perleberg: Haftbefehl gegen 75-Jährigen

Polizisten haben einen 75-jährigen Perleberger, gegen den ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Neuruppin vorlag, am Mittwochmittag festgenommen. Der Mann konnte die geforderten 300 Euro nicht bezahlen. Jetzt muss er die nächsten 15 Tage in einer Justizvollzugsanstalt verbringen.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
c5ddb884-b644-11e6-9964-b73bb7b57694
Potsdam-Plakate in der Stadt und ganz Deutschland

Die Plakate unserer Sommeraktion waren im Nu vergriffen – und blieben nicht nur in Potsdam.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?