Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Polizist mit Bolzenschneider bewusstlos geschlagen

Tatort Magdeburg, Täter aus Brandenburg Polizist mit Bolzenschneider bewusstlos geschlagen

Zwei 18 und 19 Jahre Männer aus Brandenburg stehen im Verdacht, vor gut anderthalb Wochen am Hauptbahnhof Magdeburg einen Bundespolizisten bewusstlos geschlagen zu haben. Als der Polizist die jungen Männer vom Fahrraddiebstahl abhalten wollte, gingen sie mit einem Bolzenscheider auf ihn los.

Voriger Artikel
Jugendliche sollen Zeitungsladen überfallen haben
Nächster Artikel
Polizisten retten verirrten Biber


Quelle: Friso Gentsch (Genrefoto)

Magdeburg. Ermittler haben zwei junge Männer aus Brandenburg gefasst, die in Magdeburg einen Bundespolizisten bewusstlos geschlagen haben sollen.

Die beiden 18 und 19 Jahre Verdächtigen seien nach intensiven Ermittlungen gut eineinhalb Wochen nach der Attacke gefunden worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die jungen Männer sollen versucht haben, am Magdeburger Hauptbahnhof Fahrräder zu stehlen. Als Bundespolizisten sie deswegen ansprachen, soll ein Verdächtiger einen 45 Jahre alten Beamten mit einem Bolzenschneider bewusstlos geschlagen haben. Anschließend flüchteten sie zunächst unerkannt.

Der Angegriffene sei bis heute dienstunfähig. Die Ermittler kamen den Verdächtigen auch dank der Aufzeichnungen der Videoüberwachung auf die Spur. Die jungen Männer äußerten sich laut Polizei jedoch bisher nicht zu den Vorwürfen.

Weitere Polizeimeldungen >

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
be453352-9fa7-11e7-b710-217663c73156
Die neuen Selfie-Stationen in Potsdam

An vier Punkten der Stadt können Besucher ab sofort das perfekte Potsdam-Selfie knipsen. Unsere Reporterin hat sie ausprobiert.

Was ist Ihr Sommerhit?