Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Polizist rettet sich mit einem Sprung

Autofahrer steuert in Berlin auf Beamten zu Polizist rettet sich mit einem Sprung

Das war knapp: Am Dienstagabend sind Polizisten in Berlin Wedding nach verdächtigen Geräuschen auf eine Tankstelle gefahren. Dort trafen sie auf einen Autofahrer, der sich nicht kontrollieren lassen wollte. Er gab Gas und steuerte auf einen der Polizisten zu, der sich nur knapp retten konnte. Der Täter nahm anschließend Reißaus.

Voriger Artikel
Radfahrer erliegt seinen schweren Verletzungen
Nächster Artikel
Zwei Männer in U-Bahn angegriffen

.

Quelle: dpa

Berlin. Das ist gerade noch mal gut gegangen: Am Dienstagabend ist ein Mercedes-Fahrer in Berlin Wedding offenbar willentlich auf einen Polizisten zugefahren. Die Beamten wollten ihn und das Auto kontrollieren. Der Polizist konnte sich mit einem Sprung zur Seite gerade so retten.

Die Polizisten sind gegen 21.10 Uhr in einem Funkwagen in der Lindower Straße in Berliner Stadtteil Wedding unterwegs gewesen, als sie Schussgeräusche von einer nahegelegenen Tankstelle in der Müllerstraße gehört hatten. Als sie dort ankamen, sahen sie einen Mercedes, in dem ein Mann saß. Die Beamten forderten ihn auf, anzuhalten und auszusteigen. Der Fahrer allerdings gab Gas und steuerte auf einen der Polizisten zu.

Nachdem dieser sich hat retten können, flüchtete der bislang unbekannte Täter in Richtung Fennstraße. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie wegen des Widerstands gegen den Polizeibeamten.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
43e3b7e2-888b-11e7-86fa-243a610264af
Großbrand im Hotel „Berliner Tor“

Am 23. August 2017 kam es in einem Hotel in Ahrensfelde zu einem Großbrand. Rund 300 Hotelgäste mussten das Gebäude verlassen, sechs Gäste wurden leicht verletzt.

Welche Dreckecke ist die schlimmste in der Stadt Rathenow (Havelland)?