Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Polizistin bringt Baby zur Welt – auf der Straße

Ungewöhnlicher Einsatz Polizistin bringt Baby zur Welt – auf der Straße

An diesen Polizeieinsatz wird sich ein junges Paar wohl immer gerne erinnern. Eine Polizistin hat am Samstagabend das Baby einer jungen Frau zur Welt gebracht. Mitten auf der Straße in Berlin.

Voriger Artikel
Mann auf Gleis gestürzt und schwer verletzt
Nächster Artikel
Einbrecher suchen Bornstedt heim

Symbolbild

Quelle: dpa

Berlin. Ungewöhnlicher Einsatz für eine Berliner Polizistin: Weil der Notarzt noch nicht eingetroffen war, hat eine Oberkommissarin einer 33-jährigen Frau bei der Geburt ihres Kindes geholfen. Mutter und Sohn sind wohlauf.

Wie die Polizei am Sonntag berichtete, hatte die Beamtin am Samstagabend über Funk mitbekommen, dass gerade eine Frau im Stadtteil Wittenau ihr Kind in einem Auto zur Welt bringen würde. Gemeinsam mit ihrem Kollegen machte sie sich auf den Weg und fand die 33-Jährige auf der Rückbank eines Kleinbusses. Die Fruchtblase war bereits geplatzt, die Frau lag in den Wehen.

Kurzentschlossen tat die Oberkommissarin, was getan werden musste. Anschließend brachte die Beamtin Mutter und Baby und auch den Vater ins Krankenhaus.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?