Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Prignitz: Gefährlicher Wildwechsel

Gleich fünf Unfälle mit Tieren Prignitz: Gefährlicher Wildwechsel

Die Gefahr auf den Prignitzer Straßen mit wilden Tieren zusammenzustoßen ist derzeit sehr groß. In den vergangenen Tagen erwischte es fünf Autofahrer. Die Schäden an den einzelnen Wagen waren meist erheblich.

Voriger Artikel
Beim Wenden Auto übersehen
Nächster Artikel
Däne prellte in Garlin die Zeche


Quelle: dpa

Pritzwalk. Fünf Autofahrer wurden in den vergangenen Tagen von Tieren überrascht, die plötzlich auf die Straße und vor ihre Wagen sprangen. So war der 44-jährige Fahrer eines BMW am Samstag gegen 20.40 Uhr mit seinem Pkw auf der B 103 aus Kyritz kommend in Richtung Pritzwalk unterwegs, als plötzlich ein Damhirsch die Fahrbahn überquerte. Der Mann konnte nicht mehr reagieren. Nach dem Zusammenstoß flüchtete das Tier. Es entstand ein Schaden von zirka 2000 Euro.

Den 26-jährigen Fahrer eines Audi überraschte es am Sonntag gegen 21.40 Uhr auf der B 189 zwischen Pritzwalk und Kuhbier. Ein Reh lief auf die Straße und genau vor die Kühlerhaube. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der PKW blieb fahrbereit. Es entstand ein Schaden von zirka 500 Euro.

Zwischen Groß Buchholz und Perleberg kam es am Sonntag gegen 17.20 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW und einem Reh. Das Reh verendete. Der Schaden am Auto liegt bei zirka 3000 Euro.

Teuer ist auch der Zusammenstoß in den ein Skoda am Freitag gegen 17.15 Uhr, auf der L 14 bei Krempendorf verwickelt war. Unmittelbar hinter der Ortschaft sprang ein Reh auf die Straße. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von zirka 2000 Euro.

Und auch die 38-jährige Fahrerin eines Audi konnte am Freitag gegen 20.50 Uhr auf der Kreisstraße 7003 zwischen Bendelin und Netzow einen Zusammenprall mit einem Reh nicht vermeiden. Personen wurden nicht verletzt. Der PKW blieb fahrbereit. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von zirka 2500 Euro.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?