Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Pritzwalk: Dicker Qualm aus Heißluftofen

Feuerwehr im Einsatz Pritzwalk: Dicker Qualm aus Heißluftofen

Aus einem undichten Ofenrohr breitete sich am Sonnabend in einer Wohnung in der Pritzwalker Grünstraße so schnell Qualm aus, dass die Feuerwehr alarmiert werden musste. Die Einsatzleute retteten den Hund der Mieterin und löschten die Glut im Ofen.

Voriger Artikel
Jugendliche Straftäter mit Video gesucht
Nächster Artikel
Busfahrer befreit schwer verletzte Autofahrerin


Quelle: Julian Stähle

Pritzwalk. Nachdem die Mieterin einer Wohnung in der Pritzwalker Grünstraße am Sonnabendnachmittag ihren Heißluftofen anheizte, kam aus einem undichten Verbindungsrohr im Ofen Qualm. Dieser verbreitete sich schnell in der Wohnung, so dass die Feuerwehr alarmiert wurde, die wiederum mit vier Fahrzeugen und 30 Einsatzleuten anrückte. Der erste Löschtrupp rettete den Hund aus der Wohnung und entfernten die Glut aus dem Ofen. Während des Feuerwehreinsatzes war die Fahrbahn vor dem Haus komplett gesperrt. Die Wohnung war weiterhin bewohnbar. Die Mieterin begab sich jedoch selbstständig zu ihrem Bruder, um dort zu übernachten. Die zweite Wohnung ist nicht bewohnt. Die Ursache des Brandes ist unklar. Der Ofen soll erst vor kurzem durch den Schornsteinfeger gereinigt worden sein.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8dc57e04-f9de-11e6-9834-b3108e65f370
So flogen die Breeser Bomben in die Luft

Breese, 23. Februar: Im Drei-Sekundentakt wurden am Donnerstag 18 Fliegerbomben bei Breese gesprengt. Die tödliche Last stammte aus den letzten Kriegstagen im Februar 1945. Nun kann der neue Deich gebaut werden, den Ort vor Hochwasser schützen soll.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?