Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Radfahrer (12) stößt mit Tram zusammen

Unfall in Potsdam Radfahrer (12) stößt mit Tram zusammen

Ein 12-jähriger Junge ist am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall in Potsdam verletzt worden. Der junge Radfahrer war mit einer Tram zusammengestoßen. Das Fahrrad ist bei dem Unfall teilweise unter die Bahn geraten, die Scheibe der Tram wurde stark beschädigt. Es gibt erste Hinweise auf eine mögliche Unfallursache.

Voriger Artikel
Enkeltrick: Abzocke am Telefon
Nächster Artikel
Vermisstes Kind: Hinweise führen nach Berlin

Zerstörte Frontscheibe der Straßenbahn.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Brandenburger Vorstadt. Ein zwölfjähriger Junge ist Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr an der Kreuzung Breite Straße/Zeppelinstraße mit seinem Rad mit einer Straßenbahn zusammengestoßen.

Dabei wurde der Junge nach Polizeiangaben leicht am Kopf verletzt und später zur Beobachtung ins Bergmann-Klinikum gebracht. Lebensgefahr bestand glücklicherweise nicht.

Fahrrad geriet zum Teil unter die Bahn

Die Frontscheibe der Variobahn, die aus Richtung Luisenplatz kam, wurde bei dem Zusammenstoß stark beschädigt, splitterte aber nicht. Das Fahrrad geriet zum Teil unter die Bahn.

In Folge des Unfalls staute sich in der gesamten Innenstadt der Verkehr, die Autoschlange reichte beispielsweise bis übers Leipziger Dreieck hinaus. Die Straßenbahn fuhr später mit eingeschalteter Warnblinkanlage Richtung Charlottenhof, wo die Schäden begutachtet wurden.

Nach Zeugenaussagen soll der Junge mit seinem Fahrrad aus Richtung Markthalle kommend bei Rot auf die Zeppelinstraße gefahren sein, wo er von der herannahenden Straßenbahn erfasst wurde. Der Rettungsdienst traf zeitnah ein.

In Potsdam gab es bereits schwere Fahrradunfälle

Erst am 22. Juni war ein 14-jähriger Radfahrer am Nauener Tor bei einem Zusammenstoß mit einem Bus verunglückt. Der Junge, der die Vorfahrt missachtet hatte, erlitt ebenfalls Kopfverletzungen, die jedoch nicht lebensbedrohlich waren.

Im November 2015 war wenige Meter entfernt eine 19-jährige Schülerin mit ihrem Rad von einem Lkw überrollt worden. Das Mädchen starb noch an der Unfallstelle. Ein „Geisterrad“ erinnert an das tragische Unglück.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?