Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Radfahrer bei Unfall verletzt

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 2. Mai Radfahrer bei Unfall verletzt

Als er einem aus der Stangenhagener Straße schnell herankommenden Auto ausweichen wollte, ist ein 57-jähriger Radfahrer auf der Hennickendorfer Hauptstraße am Sonntag gegen 11.30 Uhr gegen den Bordstein und ein Verkehrsschild geprallt. Er wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

Voriger Artikel
29-Jähriger vom Regionalexpress erfasst
Nächster Artikel
EC-Kartendieb mit Foto gesucht


Quelle: dpa

Hennickendorf: Radfahrer verletzt.  

Bei einem Unfall in der Hennickendorfer Hauptstraße in Hennickendorf ist am Sonntag gegen 11.30 Uhr ein Radfahrer verletzt worden. Ein Skoda hatte sich zügig aus der untergeordneten Stangenhagener Straße der Hennickendorfer Hauptstraße genähert. Daraufhin wich der 57-jährige Radler aus und prallte dabei am linken Fahrbahnrand gegen die Bordsteinkante und ein Verkehrsschild. Dabei zog er sich Schürfwunden und Schulterverletzungen zu, die im Krankenhaus ambulant behandelt wurden.

+++

Luckenwalde: Zwei Männer in Asylbewerberheim ausgerastet

Zwei Männer aus Eritrea sind am Sonntagabend gegen 19 Uhr in einem Asylbewerberheim in Luckenwalde ausgerastet und haben einige Syrer und die Polizei angegriffen. Ein 28-Jähriger hatte zunächst mit einer leeren Bierflasche auf zwei syrische Asylbewerber im Alter von 20 und 42 Jahren eingeschlagen. Außerdem schlug er einem 45-jährigen, ebenfalls aus Syrien stammenden Mann mit den Fäusten ins Gesicht und biss ihn in den Bauch. Der Eritreer, der zudem die Scheibe einer Zimmertür einschlug, zeigte sich auch gegenüber den herbeigerufenen Polizisten sehr aggressiv und versuchte auf diese einzutreten. Nachdem der Mann fixiert werden konnte und ein Notarzt eintraf, wurde der 28-Jährige in die Psychiatrie eines Krankenhauses eingewiesen. Die drei Syrer erlitten leichte Verletzungen und wurden ambulant behandelt.

Während Polizeibeamte den Sachverhalt aufnahmen, kam es zu einer weiteren körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 23-jährigen Mann aus Eritrea und einem 42-jährigen Syrer. Da sich der 23-Jährige nicht beruhigen ließ, immer wieder auf den 42-Jährigen losgehen wollte und ebenfalls versuchte, die Polizeibeamten zu treten und sie bespuckte, wurde er in Gewahrsam genommen.

+++

Jüterbog: Pkw kollidiert mit Elektrorollstuhlfahrerin

Am Montag gegen 9 Uhr ist in der Jüterboger Schloßstraße ein VW mit einer 87-jährigen Rollstuhlfahrerin zusammengestoßen, die in ihrem Elektrorollstuhl die Fahrbahn überquerte. Bei der Kollision fiel die Seniorin aus dem Rollstuhl und zog sich Knieverletzungen zu. Sie kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

+++

Waldstadt: Betrunkener fährt 30 Stundenkilometer zu schnell

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der Martin-Luther-Straße in Waldstadt hat die Polizei am Sonntag gegen 12.30 Uhr einen Autofahrer erwischt, der in der Tempo-70-Zone mit 101 km/h unterwegs war. Als die Beamten den Mazda anhielten, bemerkten sie erheblichen Alkoholgeruch bei dem 27-jährigen Fahrer. Ein Alkoholtest ergab 1,5 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet.

+++

Hohenseefeld: Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte sind zwischen dem 18. April und dem 1. Mai in ein zurzeit nicht bewohntes Einfamilienhaus in Hohenseefeld eingebrochen. Dazu hatten die unbekannten Täter die rückwärtige Eingangstür eingetreten. Sie durchwühlten alle Räume und entwendeten verschiedene Gegenstände. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Großbeeren: 400 Liter Diesel aus Lkw entwendet

Aus einem am Osdorfer Ring in Großbeeren abgestellten Lkw sind zwischen Freitag und Sonntag 400 Liter Diesel abgezapft worden. Die Diebe hatten dazu den Tankdeckel des Lkw aufgebrochen. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

+++

Schöna-Kolpin: Zusammenstoß mit Reh

Auf der Landstraße zwischen Feldschlößchen und Schöna-Kolpin ist ein Auto am Sonntag gegen 21.30 Uhr mit einem Reh zusammengestoßen. Der Wagen aus dem Landkreis Teltow-Fläming war nach der Kollision noch fahrbereit. Der Sachschaden wird mit etwa 500 Euro beziffert. Das Tier verendete und wurde durch den zuständigen Jagdpächter abgeholt.

+++

Genshagen: Auffahrunfall auf der Parkallee

Aufgrund von Unaufmerksamkeit ist es am Montag gegen 6 Uhr auf der Parkallee in Genshagen zu einem Auffahrunfall gekommen. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Beide Autos blieben fahrbereit.

+++

Mahlow: Quad entwendet

Unbekannte Täter haben in Mahlow ein Quad entwendet. Das wurde der Polizei am Montagmorgen gegen 5 Uhr gemeldet, die genaue Tatzeit ist unklar. Das Schaden beträgt mehrere tausend Euro, die Polizei sicherte Spuren.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?