Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Radfahrer mit 1,65 Promille erwischt

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 21. August Radfahrer mit 1,65 Promille erwischt

Ein 52-jähriger Radfahrer machte am Freitagabend die Polizei durch eine unsichere Fahrweise auf sich aufmerksam. Unter anderem stürzte er auf der Fahrbahn plötzlich von seinem Rad. Der Mann war deutlich alkoholisiert.

Voriger Artikel
Zwei Biker krachen aufeinander
Nächster Artikel
Putlitz: Reifen platzt, Wohnmobil kippt um


Quelle: dpa

Königs Wusterhausen: Trunkenheit im Straßenverkehr.  

Ein 52-jähriger Radfahrer machte am Freitagabend die Polizei durch eine unsichere Fahrweise auf sich aufmerksam. Unter anderem stürzte er auf der Fahrbahn plötzlich von seinem Rad. Als er dieses wieder besteigen wollte, kam er erneut ins Wanken, konnte sich jedoch abfangen. Die beobachtenden Beamten entschlossen sich zu einer Verkehrskontrolle und stellten dabei einen Atemalkoholwert von 1,65 Promille fest. Es wurde eine Anzeige gefertigt, eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

+++

Niederlehme: Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ein polnischer Volkswagen Passat fiel Polizeikräften auf der A 10 auf, als er diese mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit überholte. Daraufhin entschlossen sich die Beamten den Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Während der Kontrolle konnte dieser keinen Führerschein vorzeigen. Er gab an, diesen zu Hause vergessen zu haben. Eine Überprüfung über die deutsch-polnische Verbindungsstelle ergab, dass der Fahrzeugführer seinen Führerschein in Polen, aufgrund zu vieler Punkte, abgeben musste.

+++

Senzig: Diebstahl eines Bootsmotors

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Freitag zu Sonnabend einen Außenbootmotor sowie zwei Bootstanks. Die Täter gelangten durch das Aufbrechen eines Schlosses auf einen umfriedeten Bootssteg in Senzig. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 7000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8dfb7278-2b0e-11e7-b203-d7224497f556
Massencrash auf der A 2 Richtung Berlin

Reesdorf, 26. April 2017 – Ein Pkw sieht das Stauende auf der A 2 nahe der Landesgrenze von Brandenburg zu spät und kracht in einen Lkw. Daraufhin brennen mehrere Fahrzeuge aus. Zwei Menschen werden leicht verletzt. Die Autobahn bleibt stundenlang gesperrt.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?