Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Radfahrer ohne Licht tödlich verunglückt

Unfall in Lübben Radfahrer ohne Licht tödlich verunglückt

Das fehlende Licht an seinem Fahrrad wurde einem Radfahrer zum tödlichen Verhängnis: Der 36 Jahre alte Mann ist am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall in Lübben (Dahme-Spreewald) von einem Auto angefahren worden und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Voriger Artikel
14-Jährige von Internetfreund vergewaltigt
Nächster Artikel
Zwei verletzte Rentner auf der A 24
Quelle: dpa

Lübben. Ein ohne Licht fahrender 36 Jahre alter Radfahrer ist in Lübben (Dahme-Spreewald) von einem Auto angefahren und getötet worden.

Ein 29 Jahre alter Autofahrer hatte ihn am Donnerstagabend vermutlich aufgrund des fehlenden Lichtes am Rad übersehen und war auf ihn aufgefahren, wie die Polizei am Freitag in Potsdam mitteilte.

Der Radfahrer starb noch an der Unfallstelle, der Autofahrer blieb unverletzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8dc57e04-f9de-11e6-9834-b3108e65f370
So flogen die Breeser Bomben in die Luft

Breese, 23. Februar: Im Drei-Sekundentakt wurden am Donnerstag 18 Fliegerbomben bei Breese gesprengt. Die tödliche Last stammte aus den letzten Kriegstagen im Februar 1945. Nun kann der neue Deich gebaut werden, den Ort vor Hochwasser schützen soll.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?