Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Radfahrer ohne Licht tödlich verunglückt

Unfall in Lübben Radfahrer ohne Licht tödlich verunglückt

Das fehlende Licht an seinem Fahrrad wurde einem Radfahrer zum tödlichen Verhängnis: Der 36 Jahre alte Mann ist am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall in Lübben (Dahme-Spreewald) von einem Auto angefahren worden und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Voriger Artikel
14-Jährige von Internetfreund vergewaltigt
Nächster Artikel
Zwei verletzte Rentner auf der A 24
Quelle: dpa

Lübben. Ein ohne Licht fahrender 36 Jahre alter Radfahrer ist in Lübben (Dahme-Spreewald) von einem Auto angefahren und getötet worden.

Ein 29 Jahre alter Autofahrer hatte ihn am Donnerstagabend vermutlich aufgrund des fehlenden Lichtes am Rad übersehen und war auf ihn aufgefahren, wie die Polizei am Freitag in Potsdam mitteilte.

Der Radfahrer starb noch an der Unfallstelle, der Autofahrer blieb unverletzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
98a7abb0-120e-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Spannender Boxabend in der MBS-Arena

Profiboxer Tyron Zeuge verteidigt seinen WBA-Titel in Potsdam trotz Abbruch in der fünften Runde wegen eines Cuts am rechten Auge. Doch der Boxabend hatte noch mehr Spektakel zu bieten.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?