Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Radfahrer stirbt 2 Wochen nach dem Unfall

Unglück in Wiesenburg/Mark Radfahrer stirbt 2 Wochen nach dem Unfall

Ein Unfall vor etwa zwei Wochen in Wiesenburg/Mark (Potsdam-Mittelmark) hat ein tragisches Ende genommen: Der 88-jährige Radfahrer, der bei dem Unfall gestürzt war, ist jetzt an der Schwere seiner Verletzungen gestorben. Der Mann war die ganze Zeit über im Krankenhaus in Brandenburg an der Havel behandelt worden.

Voriger Artikel
Mann mit Drogen in Nauen erwischt
Nächster Artikel
Dreiste Getreidediebe mähen ganzes Feld ab
Quelle: Peter Geisler

  Zwei Wochen nach einem Frontalzusammenstoß ist ein 88-jähriger Radfahrer im Krankenhaus gestorben. Das berichtete die Polizei am Dienstag.

Ein 14-Jähriger hatte Ende Juli in Wiesenburg/Mark (Potsdam-Mittelmark) beim Einbiegen auf eine Landstraße den entgegenkommenden Radfahrer übersehen und war frontal mit ihm zusammengestoßen.

Der 88-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen nach Brandenburg an der Havel in ein Krankenhaus gebracht. Der 14-Jährige überstand den Unfall unverletzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?