Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Radfahrer stirbt in Finsterwalde

Unglück Radfahrer stirbt in Finsterwalde

Im Land Brandenburg ist schon wieder ein Radfahrer ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich am Montag in Finsterwalde (Elbe-Elster). Diesmal gibt es jedoch keinen Hinweis auf ein Fremdverschulden.

Voriger Artikel
Bungalows und Garagen aufgebrochen
Nächster Artikel
Brandstifter von Potsdam-Eiche gefasst


Quelle: Julian Stähle (Archivfoto)

Finsterwalde. Ein Fahrradfahrer ist in Finsterwalde (Elbe-Elster) unvermittelt auf der Straße zusammengebrochen und gestorben. Zuvor hatte der 50-Jährige am Montag noch in der Berliner Straße sein Fahrrad abgestellt, wie die Polizei mitteilte.

Es gebe keinen Hinweis auf ein Fremdeinwirken. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Polizei leitete ein entsprechendes Verfahren zur weiteren Ermittlung ein.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1430061c-b3ed-11e7-84b7-e3eddc0dc5d1
Amtseinführung im KWer Rathaus

Im Königs Wusterhausener Rathaus ist Swen Ennullat (Freie Wähler KW) am Mittwochmorgen als Bürgermeister vereidigt worden. Der feierlichen Zeremonie wohnten einige geladene Gäste bei. Sie gratulierten dem 41-jährigen Niederlehmer. Den ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt mit seiner Ehefrau Katharina Ennullat hat der Bürgermeister beim Sportlerball am Freitag.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?