Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Radfahrerin prallt gegen Autotür

Teltow-Fläming. Polizeibericht vom 7. August Radfahrerin prallt gegen Autotür

In der Zossener Bahnhofstraße ist am Donnerstag gegen 21.15 eine 15-jährige Radfahrerin gegen eine geöffnete Autotür gefahren. Der Autofahrer hatte sie aufgemacht, ohne auf den Verkehr zu achten. Die 15-jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Voriger Artikel
Motorradfahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Autodieb schleift Polizist fast zu Tode


Quelle: dpa

Zossen: Radfahrerin prallt gegen geöffnete Autotür.  

Beim Öffnen der Beifahrertür hat am Donnerstag gegen 21.15 Uhr in der Zossener Bahnhofstraße der Insasse eines Audis eine Fahrradfahrerin übersehen. Die 15-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte gegen die Tür. Das Mädchen zog sich dabei Verletzungen an der Hand zu, die im Krankenhaus versorgt werden mussten. Der Schaden beläuft sich auf etwa 400 Euro.

+++

Jühnsdorf: Betrunkener auf Moped unterwegs

Die Polizei wollte am Donnerstag gegen 22 Uhr in der Straße Schäferei in Jühnsdorf einen 69-jährigen Blankenfelder kontrollieren, der mit seinem Kleinkraftrad unterwegs war. Grund war, dass er nur mit Standlicht fuhr. Der Mann reagierte aber nicht auf die Anhaltesignale und bog in einen kleinen Feldweg ab. Dort stoppten ihn die Beamten. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahr, ein Atemalkoholtest gelang jedoch nicht. Allerdings räumte der Mann ein, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Eine Blutprobe wurde angeordnet.

+++

Jüterbog: Kollision auf Parkplatz

Am Mittwoch gegen 16.30 Uhr stieß auf dem Edeka-Parkplatz an der Schlossstraße in Jüterbog ein Autofahrer aus dem Kreis Teltow-Fläming aufgrund von Unaufmerksamkeit gegen ein Fahrzeug mit Mindener Kennzeichen. Es entstand Schaden an beiden Fahrzeugen, sie blieben aber fahrbereit.

+++

Luckenwalde: Nummernschilder gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten am Donnerstag zwischen 10.45 und 12 Uhr von einem Peugeot beide Nummernschilder mit dem Kennzeichen TF-BB 9351. Das Fahrzeug war im Parkhaus in Luckenwalde, Am Nuthefließ, abgestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Langenlipsdorf: Kollision mit einem Reh

Am Freitagmorgen ist ein Pkw auf der Landstraße zwischen Langenlipsdorf und Bochow mit einem Reh zusammengestoßen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden, es blieb aber fahrbereit. Das Reh verendete und wurde durch den zuständigen Jagdpächter abgeholt.

+++

Blankenfelde: Unfall beim Rückwärtsfahren

Beim Rückwärtsfahren auf der Erich-Klausener-Straße in Blankenfelde achtete ein Autofahrer am Donnerstag gegen 13.45 Uhr nicht auf den Verkehr und stieß mit einem anderen Auto zusammen. Verletzt wurde niemand, an den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von circa 2500 Euro.

+++

Jüterbog: Rennrad gestohlen

In der Zeit zwischen Mittwoch, 22 Uhr, bis Donnerstag, 7.30 Uhr, wurde im Stadtgebiet von Jüterbog ein Rennrad gestohlen. Das Fahrrad befand sich auf einem Fahrradträger an einem Mercedes. Der Schaden wird mit etwa 300 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?