Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Radlader und Traktor gestohlen

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 28. Januar Radlader und Traktor gestohlen

Unbekannte haben über Nacht zwei Radlader, einen Traktor, einen Kompressor, eine Dieselheizanlage und Werkzeug von zwei Firmengrundstücken in Heidesee gestohlen. Es entstand ein Schaden von 80 000 Euro.

Voriger Artikel
Ladendiebe geflüchtet
Nächster Artikel
Polizeichef Mörke: Wir verfolgen alle Straftaten



Quelle: dpa

Heidesee: Radlader und Traktor gestohlen.  

Ein Schaden in Höhe von rund 80 000 Euro entstand am Donnerstag in der Gussower Straße in Heidesee. Unbekannte Diebe drangen in der Nacht auf zwei Firmengrundstücke ein und entwendeten zwei Radlader, einen Traktor, einen Kompressor, eine Dieselheizanlage und diverse Werkzeuge. Die Polizei ermittelt.

+++

Schulzendorf: Renault kollidiert mit Audi

Ein Renault-Fahrer prallte am Mittwoch gegen 15.30 Uhr auf der Richard-Isreal-Straße in Schulzendorf mit seinem Wagen gegen einen Audi. Verletzt wurde offenbar niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 5000 Euro.

+++

Königs Wusterhausen: Unfall beim Ausparken

Am Mittwoch gegen 16.45 Uhr kam es auf dem Parkplatz des Achenbach-Krankenhauses in der Köpenicker Straße in Königs Wusterhausen zu einem Unfall. Beim Ausparken stieß ein Audi-Fahrer mit seinem Wagen gegen einen Opel. Es entstand ein Schaden von 3000 Euro. Verletzt wurde niemand.

+++

Mittenwalde: Vorfahrt missachtet

Die Missachtung der Vorfahrtsregelung an der Mittenwalder Yorckstraße war die Ursache für einen Unfall, der sich am Donnerstagabend ereignete. Gegen 18 Uhr stießen dort ein Audi und ein Lkw zusammengestoßen. Mit einem Gesamtschaden von etwa 1500 Euro blieben beide Autos fahrbereit.

+++

Waltersdorf: Ohne Führerschein unterwegs

Im Verlauf einer Verkehrskontrolle An der Plantage in Waltersdorf am Mittwoch gegen 14 Uhr kontrollierten Polizeibeamte einen 36-jährigen Autofahrer, der ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Die Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt mit seinem Transporter und fertigten eine Strafanzeige.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?