Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Radler angefahren

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 14. Juli Radler angefahren

An der Einmündung des Iltiswegs in den Wieselweg in Ludwigsfelde ist am Mittwochnachmittag ein Radfahrer von einem Auto erfasst worden. Der 22-Jährige stürzte und wurde dabei am Arm verletzt. Seine Verletzungen mussten im Krankenhaus versorgt werden.

Voriger Artikel
10-jähriger Junge nach Beißattacke notoperiert
Nächster Artikel
Zigarette verursacht Brand auf Balkon


Quelle: dpa

Ludwisgfelde: Radler angefahren.  

Im Ludwigsfelder Wieselweg ist an der Einmündung zum Iltisweg am Mittwochnachmittag gegen 15.15 Uhr ein 22-jähriger Fahrradfahrer von einem Nissan erfasst worden. Der Mann stürzte und zog sich Verletzungen am Arm zu, die im Krankenhaus versorgt werden mussten. Der Sachschaden belief sich auf mehrere hundert Euro.

+++

Luckenwalde: Einbruch durch die Terrassentür

Unbekannte Täter haben am Mittwoch zwischen 7 und 15 Uhr die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Straße des Friedens in Luckenwalde aufgebrochen. Die Einbrecher durchsuchten im Inneren des Hauses sämtliche Behältnisse nach Wertgegenständen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde Schmuck entwendet, die genaue Höhe des Schadens ist noch unklar. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Kemlitz: Werkzeug aus Lagerhalle entwendet

Unbekannte sind zwischen Dienstag, 16 Uhr, und Mittwoch, 7 Uhr, in eine Lagerhalle in Kemlitz eingebrochen. Dazu beschädigten sie gewaltsam eine Außenwand aus Holz. Die Täter ließen einen Schraubstock, einen Innenverdichter, einen Hammer, eine Maurerkelle sowie einen Eimer mitgehen. Der entstandene Schaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt.

+++

Jüterbog: Betrunkener Autofahrer

Bei einer Verkehrskontrolle in der Straße Fuchsberge in Jüterbog ist am Mittwoch gegen 21 Uhr ein 26-jähriger Fahrer eines VW Golf erwischt worden, der augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,74 Promille. Ein Richter ordnete eine Blutentnahme an, der Führerschein wurde beschlagnahmt.

+++

Gölsdorf: Zusammenstoß mit einem Reh

Ein Pkw aus dem Landkreis Teltow-Fläming ist am Donnerstag gegen 5 Uhr auf der Landstraße zwischen Gölsdorf und Seehausen mit einem plötzlich aus dem Dickicht kommenden Reh zusammengestoßen. Das Fahrzeug blieb mit einem Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro fahrbereit. Das Reh verendete, der zuständige Jagdpächter kümmerte sich um das Tier.

+++

Trebbin: Kollision mit Wildschwein

Ein Pkw-Fahrer aus Berlin ist am Mittwoch gegen 22 Uhr mit seinem Wagen auf der Straße zwischen Trebbin und Großbeuthen mit einem unvermittelt die Fahrbahn kreuzenden Wildschwein zusammengestoßen. Das Fahrzeug blieb mit einem Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro fahrbereit. Das Wildschwein flüchtete in den angrenzenden Wald.

+++

Wünsdorf: Unfall beim Auffahren auf die Straße

Beim Einfahren in den fließenden Verkehr in der Straße Waldesruh in Wünsdorf ist ein Autofahrer aus dem Kreis Teltow-Fläming mit seinem Wagen mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 9.30 Uhr, die Ursache war offenbar Unaufmerksamkeit. Dabei wurde das zweite, ebenfalls aus dem Kreis Teltow-Fläming stammende Auto beschädigt. Der Schaden liegt bei etwa 3000 Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0866aa66-baf6-11e6-993e-ca28977abb01
Adventsmarkt am Kirchberg Rathenow

Rund um die Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow lud am zweiten Adventswochenende ein Adventsmarkt zum gemütlichen Verweilen ein. Im Rahmen des Marktes kam es auch zu einem Konzert mit Sängerin Nina Omilian.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?