Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Raser-Arzt gefährdet Leben anderer Menschen

Rechts und auf Standspur überholt Raser-Arzt gefährdet Leben anderer Menschen

Eigentlich soll er Menschenleben retten und sie nicht in Gefahr bringen: Ein Berliner Arzt ist mit seinem Mercedes viel zu schnell durch mehrere Baustellen gefahren, überholte rechts und auf dem Standstreifen. Bis ihn die Besatzung des Videowagens bei Neuruppin stoppen konnte.

Neuruppin A 24 52.30299 10.46342
Neuruppin A 24 Mehr Infos
Nächster Artikel
Radler (81) kollidiert mit Laster

Die Beamten des Videowagens zogen den Raser aus dem Verkehr.

Quelle: dpa

Neuruppin. Der 45-jährige Mercedes-Fahrer setzte sich Mittwoch über etliche Verkehrsregeln auf der A 24 hinweg und wurde zur Gefahr für andere Autofahrer, darunter die Besatzung des zivilen Videowagens. Auf der Fahrt von Berlin in Richtung Norden überschritt der Mann mehrfach im Baustellenbereich die zulässige Höchstgeschwindigkeit, überholte rechts und auf dem Standstreifen.

Geschnittener Fahrer muss stark bremsen

Er überholte einen rechtsfahrenden Pkw, der die Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h einhielt, und sprang nur 90 Zentimeter vor dem Wagen wieder in die rechte Spur. Der geschnittene Fahrer musste eine Gefahrenbremsung durchführen, um eine Kollision zu verhindern.

Führerschein beschlagnahmt

Zwischen den Anschlussstellen Neuruppin und Neuruppin-Süd konnte der 45-jährige Berliner Arzt um 10.20 Uhr gestoppt werden. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wird er sich nun strafrechtlich verantworten müssen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
576f579c-82a3-11e6-a1a6-fc11f7de054d
Lange Nacht der Wirtschaft in Neuruppin

Betriebe in den Gewerbegebieten Neuruppin-Treskow und Temnitzpark haben am letzten Sonnabend im September wieder ihre Türen zur langen Nacht der Wirtschaft geöffnet und hunderte interessierte Menschen sind der Einladung gefolgt.

Würden Sie Wasserfähren im alltäglichen Nahverkehr als Alternative zu Bus und Bahn annehmen?