Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Rentner (75) gerät in Gegenverkehr und stirbt

Tödlicher Verkehrsunfall Rentner (75) gerät in Gegenverkehr und stirbt

Ein Rentner ist am Mittwoch in Potsdam-Bornim mit seinem Opel in den Gegenverkehr geraten. Nach einem Zusammenstoß mit einem VW-Golf konnten Rettungskräfte nur noch den Tod des 75-Jährigen feststellen. Der Mann hatte offenbar bereits vor dem Unfall gesundheitliche Probleme.

Voriger Artikel
Lkw-Fahrer pustet 1,57 Promille
Nächster Artikel
Ladendetektiv verprügelt


Quelle: dpa

Bornim. Ein Rentner ist am Mittwochmittag in Bornim mit seinem Opel Zafira in den Gegenverkehr geraten und nach einem Zusammenstoß gestorben. Allerdings hatte der 75-Jährige offenbar schon vorher gesundheitliche Probleme.

Der Mann war in der Rückertstraße hinter dem Lenkrad zusammengebrochen und beim Durchfahren einer Kurve mit seinem Wagen auf die Gegenfahrspur geraten. Dort kollidierte sein Fahrzeug seitlich leicht mit einem entgegenkommenden VW-Golf. Sofort alarmierte Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des 75-jährigen Mittelmärkers feststellen. Seine Beifahrerin (72) und die Fahrerin (66) des anderen Autos blieben unverletzt.

Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache übernommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 6000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
24b78c84-ba2f-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Tage nach der Vogelgrippe

Am Freitag brach eine milde Form der Vogelgrippe in Schwante aus. Die Landwirte stehen kurz vor dem Ruin. Die Notschlachtung von 500 Tieren beschert ihnen Alpträume.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?