Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Rentner bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Schwerer Verkehrsunfall in Berlin Rentner bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Schwerer Unfall in Berlin: Ein 79 Jahre alter Fußgänger ist bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag im Bezirk Friedrichshain lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war nach bisherigen Erkenntnissen bei Rot über die Straße gelaufen.

Voriger Artikel
Polizei ermittelt gegen schwer verletzten Fahrer
Nächster Artikel
Schweres Busunglück entpuppt sich als Übung


Quelle: dpa

Berlin. Ein Fußgänger ist am Freitagnachmittag in Berlin-Friedrichshain von einem Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt worden.

Der 79-Jährige soll nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei am Platz der Vereinten Nationen die Straße bei Rot überquert haben. Dabei wurde er von einem Auto erfasst, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Der Rentner wurde lebensgefährlich am Kopf verletzt. Die Autofahrerin (38) erlitt einen Schock, konnte die Klinik nach der Behandlung aber wieder verlassen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
74dcad0c-f634-11e6-b1aa-8cf77f476c96
Impressionen von der Knieperfahrt

Über 100 Fahrgäste erkundeten auf der Kleinbahnstrecke des Pollo die Schönheiten der Prignitzer Natur und entdeckten das „Nationalgericht“: Knieperkohl mit Kassler und Lungenwurst. Sie erhielten interessante Eindrücke in den Bahnbetrieb, den der gemeinnützige Verein gewährleistet, und das Dorfleben.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?