Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Rentnerin in Jüterbog angefahren

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 12. Januar Rentnerin in Jüterbog angefahren

Am Dienstagmorgen hat ein Auto eine 79-jährige Frau in der Schillerstraße in Jüterbog angefahren. Die Seniorin wurde durch den Zusammenprall verletzt und kam in ein Krankenhaus. Wie es zur Kollision kommen konnte, ist noch unklar.

Voriger Artikel
83-Jährige in Falkensee angefahren
Nächster Artikel
CDU: Vorfälle sind nicht hinzunehmen



Quelle: dpa

Jüterbog: Seniorin bei Unfall verletzt.  

Am Dienstag gegen 8 Uhr wurde eine Seniorin in Jüterbog angefahren. Die 79-jährige Frau überquerte die Schillerstraße, als sie aus noch ungeklärter Ursache von einem Volkswagen erfasst wurde. Die Frau wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt und dann in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache wird nun ermittelt.

+++

Luckenwalde: Einbruch in Gewerberäume

In der Nacht von Montag zu Dienstag drangen bislang unbekannte Täter in Gewerberäume in der Luckenwalder Pestalozzistraße ein. Sie hebelten eine Stahlblech-Tür auf. Zum Diebesgut konnten am Dienstag noch keine Angaben gemacht werden. Die Kripo sicherte Spuren.

+++

Jüterbog: Einbrecher stehlen Geldkassette aus Bäckerei

Am Dienstagmorgen wurde in eine Bäckerei in der Großen Straße in Jüterbog eingebrochen. Zunächst hatten die Täter versucht, die hintere Eingangstür zu öffnen. Dann hebelten sie ein Seitenfenster auf. Aus einem Schrank ließen die Diebe eine Wechselgeldkassette mitgehen. Eine Mitarbeiterin meldete den Einbruch gegen 5 Uhr. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren.

+++

Ludwigsfelde: Radler mit 2,55 Promille gestoppt

Am Montag um 15.15 Uhr stoppte die Polizei im Ludwigsfelder Dachsweg einen 52 Jahre alten Radfahrer, weil er in Schlangenlinien unterwegs war. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab 2,55 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

+++

Wünsdorf: Autoknacker beschädigen VW Passat

Unbekannte Täter versuchten zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen einen VW Passat in der Berliner Allee in Wünsdorf zu stehlen. Sie brachen ein Türschloss auf, durchwühlten den Innenraum und manipulierten das Zündschloss. Starten konnten sie das Auto nicht. Der Schaden beträgt 1000 Euro.

+++

Waldstadt: Auf glatter Straße gegen Poller gerutscht

Am Montag stieß ein Pkw auf Grund glatter Fahrbahn in der Johann-Kunkel-Straße in Waldstadt gegen einen Poller und verursachte Schaden in Höhe von 2500 Euro. Das Fahrzeug blieb fahrbereit. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

+++

Ludwigsfelde: Einbruch in Mehrfamilienhaus

In der Nacht zu Montag drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Wohnung eines Ludwigsfelder Mehrfamilienhauses ein. Sie drückten ein Fenster im Erdgeschoss auf. In der Wohnung durchwühlten die Einbrecher alle Räumlichkeiten und Behältnisse. Nach ersten Erkenntnissen wurde eine DVBT-Antenne entwendet. Eine Anzeige wurde aufgenommen und Spuren gesichert.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?