Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Rentnerin in Wohnung überfallen und verletzt

Tritte gegen den Rücken Rentnerin in Wohnung überfallen und verletzt

Eine Seniorin ist am Montag in Berlin Spandau überfallen worden – in ihrer eigenen Wohnung. Unbekannte hatten zuvor an ihrer Tür geklingelt. Sie öffnete und wurde überwältigt, unter anderem durch Tritte. Dann durchsuchten die Räuber in aller Ruhe die Wohnung.

Voriger Artikel
2 Menschen sterben auf Brandenburgs Straßen
Nächster Artikel
Karneval: Immer mehr belästigte Frauen melden sich


Quelle: dpa

Berlin. Eine 77 Jahre alte Frau ist in ihrer Wohnung in Berlin-Spandau von drei Unbekannten überfallen, beraubt und verletzt worden.

Zwei Männer hatten am Montag an der Wohnungstür der Frau in der Metzer Straße geklingelt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Als sie öffnete, wurde sie sofort angegriffen und auch getreten. Während einer der Täter der am Boden liegenden 77-Jährigen in den Rücken trat und sie dort festhielt, durchsuchte sein Komplize die Wohnung nach Wertsachen.

Kurze Zeit später kam noch eine Frau dazu. Das Trio durchsuchte gemeinsam die Wohnung, entwendete Bargeld in unbekannter Höhe und flüchtete. Die Seniorin wurde verletzt und kam zur Beobachtung ins Krankenhaus.

Von MAZonline und dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?