Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Rockertreffen mit Messern und Machete

Wohnungsdurchsuchung in Berlin Rockertreffen mit Messern und Machete

Bei einem Treffen der Berliner Rockergruppe „Guerilla Nation Nomads“ am Sonntagabend in Berlin-Schöneberg hat die Polizei zahlreiche Waffen, aber auch Drogen gefunden. Die Polizei erteilte über 20 Platzverweise.

Voriger Artikel
Handy-Video vom Übergriff in der S-Bahn
Nächster Artikel
Nach Messerattacke: Mann außer Lebensgefahr


Quelle: dpa

Berlin. Bei einem Rockertreffen in einer Wohnung in Berlin-Schöneberg hat die Polizei zahlreiche Waffen beschlagnahmt.

Es handle sich um mehrere Messer, eine Machete und Schlagwerkzeuge, sagte eine Polizeisprecherin am Montag.

Bei einigen der über 20 Anwesenden wurden bei der Durchsuchung am Sonntagabend auch Drogen entdeckt.

Die mutmaßlichen Mitglieder der Berliner Rockergruppe „Guerilla Nation Nomads“ erhielten Platzverweise, abgesehen vom 29 Jahre alten Mieter der Wohnung.

„Guerilla Nation Nomads“ bezeichnen sich selbst als „eine Gemeinschaft aus verschiedenen Nationalitäten und Kulturen, deren Ziel der Zusammenhalt und Brüderlichkeit ist“.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?