Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
S-Bahn-Fahrerin mit Messer bedroht

Berlin: Schläger polizeibekannt S-Bahn-Fahrerin mit Messer bedroht

Ein 36-Jähriger bedroht erst eine S-Bahn-Fahrerin, dann geht er auf einen Sicherheitsmitarbeiter der Bahn los. Anschließend landet der Schläger im Polizeigewahrsam – weil er wegen eines anderen Delikts längst von der Polizei gesucht worden war.

Voriger Artikel
Fahrerflucht: Raser lassen verletzte Frau liegen
Nächster Artikel
Schlägerei in einer Gaststätte


Quelle: dpa

Berlin. Polizisten nahmen am vergangenen Wochenende einen Mann fest, der eine S-Bahn-Fahrerin mit einem Messer bedroht hatte.

In der Nacht zu Sonntag geriet der 42-Jähriger gegen 2:40 Uhr in einen Streit mit der Fahrerin der S 42 auf dem S-Bahnhof Halensee.

Dabei bedrohte er die Frau (36) mit einem Messer. Einem zur Hilfe eilenden Bahnsicherheitsmitarbeiter schlug der Angreifer mit der Faust ins Gesicht. Dabei erlitt das Opfer eine leichte Prellung.

Beamte der Berliner Polizei nahmen den 42-jährigen Polen vorläufig fest und übergaben ihn zuständigkeitshalber an die Bundespolizei. Bundespolizisten leiteten gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Körperverletzung ein.

Gegen den bereits einschlägig polizeibekannten Mann bestand wegen Diebstahls ein offener Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin. Da der Mann die geforderte Geldstrafe nicht aufbringen konnte, wurde er im Zentralen Polizeigewahrsam eingeliefert.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5460125c-bac6-11e6-993e-ca28977abb01
10.Adventsgala der Chöre

Mit einem stimmungsvollen Programm sangen sich am Zweiten Advent der Neuruppiner A-cappella-Chor, der Kammerchor der Evangelischen Schule, die Ruppiner Kantorei, der Möhringchor und der Märkische Jugendchor in die Herzen der 500 Zuhörer in der Kulturkirche.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?