Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
SEK nimmt 23-Jährigen in Ludwigsfelde fest

Mutmaßlicher Erpresser verhaftet SEK nimmt 23-Jährigen in Ludwigsfelde fest

Er erpresst einen jungen Mann, droht ihm mit einer Pistole und will ihn zu einer Straftat zwingen. Doch damit ist jetzt Schluss: Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) hat den 23-Jährigen am Sonnabend in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) festgenommen.

Voriger Artikel
Im Freibad randaliert
Nächster Artikel
Mann beleidigt und bespuckt Polizisten


Quelle: dpa (Archiv)

Ludwigsfelde. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) hat in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) einen mutmaßlichen Erpresser festgenommen. Das Amtsgericht Potsdam erließ gegen den 23-Jährigen Haftbefehl, teilte eine Polizeisprecherin am Sonntag mit.

Die Beamten reagierten mit der Festnahme am Samstag auf eine Anzeige eines 19-Jährigen, der sich von dem Tatverdächtigen bedroht fühlte, hieß es.

Laut Aussage des 19-Jährigen wird er bereits seit Ende 2014 immer wieder von dem 23-Jährigen um Geld erpresst wird. Weil der 19-Jährige aber kein Geld hat, sollte er sich an einem Raub beteiligen. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, ließ der 23-Jährige an seinem Hosenbund eine Pistole aufblitzen. Aus Angst lief der 19-Jährige am Freitag zur Polizei.

Der 23-Jährige ist wegen ähnlicher Delikte bereits polizeibekannt. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurden mehrere Waffen und Drogen beschlagnahmt. Er sitzt mittlerweile in U-Haft.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
2387e0b4-e182-11e6-bd08-f725da5d37fd
Besuch auf der Grünen Woche 2017

Für Politiker ist das einer der angenehmeren Termine – ein Rundgang über die Grüne Woche. Dort sind am Montag beim Brandenburgtag allerlei Spezialitäten vorgestellt und vor allem verkostet worden. Mit dabei: Ministerpräsident Woidke, der viel zu essen bekam. Zwischen Schnaps und Wurst ging es auch um ernste Themen.

Welcher Döner ist der leckerste der Stadt Oranienburg?