Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Sanitäter im Einsatz angegriffen

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 19. Juni Sanitäter im Einsatz angegriffen

Sanitäter wurden am Samstagabend in Königs Wusterhausen während ihres Dienstes angegriffen. Sie befanden sich mitten in einem Einsatz, als ihr Patient plötzlich auf sie losging. Mithilfe von Polizisten konnte er schließlich überwältigt und in die Landesklinik nach Teupitz gebracht werden.

Voriger Artikel
Komplette Bootsmannschaft war betrunken
Nächster Artikel
Polizei veröffentlicht Bilder von Geldtransporter-Überfall



Quelle: dpa

Königs Wusterhausen: Mann in Landesklinik gebracht.  

Am späten Samstagabend kam es in Königs Wusterhausen zu einem Rettungseinsatz, bei dem die Sanitäter von ihrem Patienten tätlich angegriffen wurden. Nur mithilfe der alarmierten Polizei konnte die Situation unter Kontrolle gebracht werden. Der Angreifer wurde im Rettungswagen fixiert und unter Polizeibegleitung in die Landesklinik Teupitz gebracht. Bei der Durchsuchung des Mannes zur Identitätsfeststellung und zum Auffinden möglicher gefährlicher Gegenstände wurde bei ihm ein Behältnis mit Drogen gefunden. Gegen den Mann wird ermittelt.

+++

Halbe: Auto brennt nach Unfall aus

In der Nacht zum Sonntag kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Teupitz und Halbe zu einem Verkehrsunfall. Aus noch ungeklärter Ursache kam ein Autofahrer mit seinem Pkw auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Durch den Unfall wurde der Mann leicht am Arm verletzt. Rettungskräfte brachten ihn zur Behandlung ins Krankenhaus. Sein Wagen brannte indes infolge des Unfalls komplett aus. Die Straße musste nach den Löscharbeiten durch den Landesbetrieb Straßenwesen abgestumpft und anschließend gereinigt werden.

+++

Niederlehme: Palette Kaffee von Lkw-Ladefläche entwendet

Während der Lkw-Fahrer im Führerhaus schlief, haben Unbekannte in der Nacht zu Sonnabend eine Palette Kaffeepäckchen von der Ladefläche eines Sattelzuges gestohlen, der auf einem Rastplatz an der A10 bei Niederlehme abgestellt war. Die Täter kamen offenbar über eine Brachfläche auf das Gelände und transportierten auf diesem Wege auch das Diebesgut ab. Der Schaden beläuft sich auf 6000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

+++

Königs Wusterhausen: Motorroller gestohlen

Unbekannte haben am Sonnabend einen Roller von einem Grundstück in Königs Wusterhausen gestohlen. Die Besitzerin meldete dies am Samstagnachmittag. Das Fahrzeug wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Am späten Nachmittag meldete sich ein Bekannter der Besitzerin des Rollers bei der Polizei und erklärte, dass er den gestohlenen Roller, mit diversen starken Beschädigungen, nur circa einen Kilometer vom Tatort in der Potsdamer Straße aufgefunden hatte.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?