Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Sattelzug fliegt aus der Kurve

Prignitz: Polizeibericht vom 18. November Sattelzug fliegt aus der Kurve

Ein 22-jähriger rumänischer Lkw-Mercedes-Fahrer ist am Dienstag gegen 7 Uhr mit seinem Sattelzug auf der Bundesstraße 5 in Glövzin umgekippt. In einer Linkskurve kam die Maschine aufgrund erhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte eine Laterne, ein Werbeschild und einen Straßenbaum.

Voriger Artikel
Frau übersieht 11-Jährige – Mädchen verletzt
Nächster Artikel
Auto kollidiert mit Bus


Quelle: dpa

Prignitz.  

Glövzin: Lkw kippt auf die Seite

Ein 22-jähriger rumänischer Lkw-Mercedes-Fahrer ist am Dienstag gegen 7 Uhr mit seinem Sattelzug auf der Bundesstraße 5 in Glövzin umgekippt. In einer Linkskurve kam die Maschine aufgrund erhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte eine Laterne, ein Werbeschild und einen Straßenbaum. Als der Lkw auf die Seite kippte, beschädigte er einen Grundstückszaun und den Gehweg in der Premsliner Straße. An der Zugmaschine entstand ein großer Schaden, am Anhänger nur ein leichter. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Nicht mehr zu retten war der Straßenbaum, den der Lkw gerammt hatte. Er musste gefällt werden. Im Zuge der Bergungs- und Fällarbeiten war die B5 für zirka eineinhalb Stunden voll gesperrt. Der Schaden wird mit 120 000 Euro angegeben.

Berge: Ominöser Zettel im Supermarkt

Ein ominöses A-4-Blatt übergab eine Bergerin am Dienstagmorgen der Polizei, weil darauf eine Botschaft aus dem Koran zu lesen war. Die Frau hatte den Zettel an einer Informationstafel der Gemeinde in einem örtlichen Supermarkt entdeckt. Der Text bezieht sich auf den Anschlag und die dabei gestorbenen Menschen in Paris und stellt einen unkorrekt zitierten Text dar, in dem zur Gewalt gegen Ungläubige aufgerufen wird. Nach Prüfung durch den Staatsschutz der Polizeidirektion Nord wurde festgestellt, dass keine strafrechtliche Relevanz vorliegt. Am frühen Nachmittag wurde ein weiterer Zettel im Vorraum eines Supermarktes gefunden.

Pritzwalk: VW-Crafter gestohlen

Unbekannte haben in der Zeit von Montag, 16 Uhr, bis Dienstag, 8 Uhr, einen VW-Crafter von einem Firmengelände in der Pritzwalker Mozartstraße gestohlen. Das Kennzeichen lautet PR-G 1010. Im Fahrzeug befanden sich unter anderem Ersatzteile für ein Blockheizkraftwerk. Der Schaden wird auf derzeit 53 000 Euro geschätzt.

Wittenberge: Pkw rammt Laterne

Auf dem Parkplatz eines Supermarks in der Bentwischer Straße in Wittenberge fuhr am Dienstag ein 27-jähriger Renault-Fahrer mit seinem Wagen offenbar aus Unachtsamkeit frontal gegen eine Laterne. Diese war anschließend demoliert. Gesamtschaden beträgt zirka 3000 Euro.

Wittenberge: Hungrige Diebe

Offenbar in der Nacht zum Dienstag brachen Unbekannte in einen Imbiss in der Wittenberger Wahrenberger Straße ein. Sie stahlen aus dem Inneren des Kühlschranks Lebensmittel; Schaden zirka 300 Euro.

Bendelin: Teure Telefonrechnung

Eine 42-Jährige aus dem Ortsteil Bendelin erstattete am Dienstag Anzeige wegen Betruges, weil ihre Telefonrechnung, die sie am 7. November erhielt, ihrer Einschätzung nach zu teuer war. Sie soll einen Betrag von 1930,11 Euro zahlen. Auf der Rechnung waren Leistungen eines Drittanbieters aus Frankfurt am Main ausgewiesen, die die Frau jedoch nie in Anspruch genommen hatte. Eine Nachfrage bei ihrem Telefonanbieter ergab, dass mutmaßlich der Router der Geschädigten gehackt wurde. Nun ermittelt die Kriminalpolizei. Die Polizei empfiehlt im Vorfeld sämtliche Sicherheitseinstellungen der internetfähigen Geräte zu überprüfen, um dadurch das Risiko eines unberechtigten Zugriffs zu minimieren.

Wittenberge: Einbruch in 15 Gartenlauben

Offenbar in der Nacht zum Dienstag brachen bislang unbekannte Diebe in insgesamt 15 Lauben in der Wittenberger Gartenanlage Kieferhain ein. Ob etwas entwendet wurde, war zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht bekannt.

Wittenberge: Grafitti an gusseiserner Statue

Polizisten entdeckten am Mittwoch gegen 1.20 Uhr am Sockel einer gusseisernen Statur in Wittenberge einen mit schwarzer Farbe angebrachten Schriftzug in der Größe von zehn mal 25 Zentimetern. Der Schaden wird mit 300 Euro beziffert.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5460125c-bac6-11e6-993e-ca28977abb01
10.Adventsgala der Chöre

Mit einem stimmungsvollen Programm sangen sich am Zweiten Advent der Neuruppiner A-cappella-Chor, der Kammerchor der Evangelischen Schule, die Ruppiner Kantorei, der Möhringchor und der Märkische Jugendchor in die Herzen der 500 Zuhörer in der Kulturkirche.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?