Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Sattelzug kippt um – 100.000 Euro Schaden

Brandenburg an der Havel Sattelzug kippt um – 100.000 Euro Schaden

Ein mit 20 Tonnen Schweinefleisch beladener Sattelzug ist in der Nacht zu Donnerstag auf der A2 umgekippt. Der Fahrer ist dabei leicht verletzt worden. Die Aufräumarbeiten haben bis Donnerstagmorgen angedauert. Nach ersten Erkenntnissen ist der Schaden immens.

Voriger Artikel
Rathenow: Exhibitionist bedrängt Jugendliche
Nächster Artikel
Neun vergebliche Einbruchsversuche


Quelle: dpa

Brandenburg. Zwischen Brandenburg und Wollin ist in der Nacht zu Donnerstag ein Sattelzug umgekippt. Dabei ist der 41-jährige Fahrer leicht verletzt worden. Der Fahrer wollte mit seinem Lkw kurz vor 2 Uhr den Parkplatz Wendgräben ansteuern, dabei kam er nach rechts ab. Sein Fahrzeug kippte um. Der Sattelzug kippte aber neben die Fahrbahn, größere Verkehrsbehinderungen blieben daher aus.

Weil der Lkw aber 20 Tonnen Schweinefleisch geladen hatte und wieder aufgerichtet werden musste, zogen sich die Aufräumarbeiten in die Länge. Sie dauerten bis Donnerstagmorgen an. Nach ersten Erkenntnissen entstand bei dem Unfall ein Schaden von 100.000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?