Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Schiff knallt bei Oranienburg gegen Brücke

Unfall auf Havel-Oder-Wasserstraße Schiff knallt bei Oranienburg gegen Brücke

Die Havelhausener Brücke bei Oranienburg (Oberhavel) war am Montag einer harten Belastungsprobe ausgesetzt: Ein Schubboot ist gegen die Brücke geknallt. Dabei wurden Teile des Steuerhauses abgefahren.

Voriger Artikel
64-Jährige bei Unfall verletzt
Nächster Artikel
In parkendes Auto gekracht – Frau wird verletzt


Quelle: dpa

Oranienburg. Ein polnisches Schiff ist bei Oranienburg (Oberhavel) mit seinem Aufbau gegen eine Brücke geknallt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden bei dem Unfall auf der Havel-Oder-Wasserstraße Teile des Steuerhauses abgefahren.

Warum das Führerhaus des Schubbootes nicht wie üblich vor dem Durchfahren abgesenkt worden war, blieb zunächst unklar. Verletzte gab es nicht. Die Havelhausener Brücke blieb beim Aufprall unversehrt.

Dem Schiff wurde vorläufig die Weiterfahrt untersagt und es wurde im Hafen Hennigsdorf bis zur weiteren Klärung angelegt, wie ein Polizeisprecher berichtete.

Nach ersten Ermittlungen waren drei Mann Besatzung an Bord, von denen ein 35-Jähriger mit 0,8 Promille und ein 53-Jähriger mit 1,5 Promille alkoholisiert waren. Der 47-jährige Schiffsführer war aber nüchtern.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?