Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Schimpfen, schreien, schubsen

Prignitz: Polizeibericht vom 26. November Schimpfen, schreien, schubsen

Drei Frauen – eine 25-Jährige sowie zwei Schwestern (18 und 14 Jahre) – gerieten sich am Mittwoch gegen 13 Uhr auf der Wittenberger Straße in Perleberg in die Haare. Zunächst beschimpften sie sich lediglich, als der Streit dann allerdings heftiger wurde, schubste die 25-Jährige die 18-Jährige, mit der sie bis vor kurzem noch befreundet war.

Voriger Artikel
Skrupellose Heroinhändler festgenommen
Nächster Artikel
Radfahrerinnen verletzt


Quelle: dpa

Prignitz.  

Perleberg: Streit unter Frauen

Drei Frauen – eine 25-Jährige sowie zwei Schwestern (18 und 14 Jahre) – gerieten sich am Mittwoch gegen 13 Uhr auf der Wittenberger Straße in Perleberg in die Haare. Zunächst beschimpften sie sich lediglich, als der Streit dann allerdings heftiger wurde, schubste die 25-Jährige die 18-Jährige, mit der sie bis vor kurzem noch befreundet war. Dabei geriet die Jüngere auf die Fahrbahn, so dass der Fahrer eines nahenden Pkw voll auf die Bremse treten musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Zudem soll die 25-Jährige mehrfach Beleidigungen ausgesprochen haben. Es wurden Strafanzeigen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Nötigung und Beleidigung aufgenommen.

Wittenberge: Fahrrad geklaut

Ein 84-Jähriger aus der Wittenberger Schillerstraße zeigte gestern den Diebstahl eines 26er Damenrades der Marke Pegasus an. Das schwarze, codierte Rad war bereits am 12. November in der Zeit von 11 bis 11.30 Uhr aus einem Fahrradständer entwendet worden.

Wittenberge: Garage aufgehebelt

Offenbar in der Nacht zum Mittwoch hebelten Unbekannte eine Garage in der Kyritzer Straße in Wittenberge auf. Ob etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht fest.

Wittenberge: Einbruch gescheitert

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch versucht, die Hauseingangstür eines Wohnblocks in der Salvador-Allende-Straße in Wittenberge aufzuhebeln, was jedoch misslang. Der Schaden an der Tür wird mit zirka 550 Euro beziffert.

Gerdshagen: Nummernschilder abmontiert

Mutmaßlich in der Nacht zu Mittwoch wurden die Nummernschilder PR-GJ 82 von einem Pkw Nissan gestohlen, der in der Pritzwalker Straße stand. Die Fahndung nach dem Kennzeichen wurde eingeleitet.

Perleberg: Frau geht einkaufen – Fahrrad weg

Während eine Perlebergerin am Mittwoch gegen 11.45 Uhr in der Berliner Straße in einem Einkaufsmarkt war, ist ihr das Fahrrad gestohlen worden. Sie hatte es zuvor gesichert in einen Fahrradständer abgestellt. Schaden: 319 Euro.

Ponitz: Angetrunken am Steuer

Hätte er lieber nicht so viel getrunken – ein 48-jähriger Fiat-Fahrer ist Donnerstagmorgen gegen 0.10 Uhr auf der B 5 in der Nähe von Ponitz gestoppt worden. Da die Polizisten Alkohol rochen, musste der Mann pusten. Ergebnis: 1,20 Promille. Im Klinikum Perleberg erfolgte dann eine Blutentnahme. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein abgenommen.

Düpow: Mit 1,20 Promille gestoppt

Ein 59-jähriger Volvo-Fahrer ist am Mittwoch gegen 23.20 Uhr auf der B 5 in Düpow mit 1,20 Promille Alkohol in der Atemluft gestoppt worden. Die Blutentnahme erfolgte im Perleberger Klinikum.

Sükow: 28-Jährige verletzt sich bei Ausweichmanöver

Die 28-jährige Fahrerin eines Pkw VW verletzte sich am Mittwoch gegen 18.50 Uhr auf der L 12 nahe Sükow leicht, als sie plötzlich einem Tier auswich. Das Auto kam neben der Fahrbahn zum Stehen. Die junge Frau wurde zur ärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Perleberg gebracht. Der Pkw war weiterhin fahrbereit, wurde aber abgeschleppt. Es kam nicht zu einem Zusammenstoß mit dem Tier.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
961a754c-bb71-11e6-a124-85a63818a440
So klingt Weihnachten

Zwei ausverkaufte Konzerte gab die Oranienburger Schlossmusik von Ronny Heinrich in der Nicolaikirche Oranienburg. Mit dabei Sopranistin Birgit Pehnert, Tenor Bernhard Hirtreiter, Panflötist Oscar Javelot und der erst elfjährige Joey Naujoks aus Sommerfeld mit Hits von Max Raabe.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?