Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Schlägerei im Asylbewerberheim

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 8. Juni Schlägerei im Asylbewerberheim

Ein 19-jähriger Afghane hat am Dienstagnachmittag in einer Asylbewerberunterkunft in Rangsdorf einen 20-jährigen Landsmann erst mit der Faust ins Gesicht und dann mit einer Kaffeetasse auf den Kopf geschlagen. Die beiden Männer waren zuvor in Streit geraten. Der 20-Jährige erlitt eine Platzwunde, gegen den 19-Jährigen ermittelt jetzt die Kripo.

Voriger Artikel
Aggressiver Radfahrer verletzt Polizistin
Nächster Artikel
Einbrecher sprüht Frau Reizgas ins Gesicht


Quelle: dpa

Rangsdorf: Schlägerei in Asylbewerberheim.  

In einer Asylbewerberunterkunft in Rangsdorf sind am Dienstagnachmittag zwei Afghanen in Streit geraten, die Auseinandersetzung eskalierte dann in körperlicher Gewalt. Ein 19-Jähriger schlug seinem 20-jährigen Landsmann mit der Faust ins Gesicht und anschließend mit einer Kaffeetasse auf den Kopf. Der 20-Jährige erlitt eine Platzwunde, die ärztlich versorgt werden musste. Gegen den Angreifer ermittelt die Kripo nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

+++

Blankenfelde: Zwölfjähriger bei Unfall verletzt

Ein Zwölfjähriger ist am Dienstagmittag bei einem Verkehrsunfall im Jühnsdorfer Weg in Blankenfelde leicht verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der Junge auf dem Fahrrad im Jühnsdorfer Weg vom Bürgersteig auf die Straße und wurde dann von einem Nissan erfasst. Sanitäter behandelten die leichten Fußverletzungen des Jungen ambulant.

+++

Zossen: Starke Rauchentwicklung aus Kochtopf

Eine starke Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Berliner Straße in Zossen hat am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen. Es stellte sich allerdings heraus, dass die Ursache des Rauchs ein Kochtopf war, den ein Bewohner auf den Herd gestellt und danach vergessen hatte. Aufmerksame Nachbarn hatten die Feuerwehr informiert.

+++

Jüterbog: Unfall beim Rückwärtsfahren

Aufgrund von Unaufmerksamkeit beim Rückwärtsfahren sind am Dienstag gegen 13.45 Uhr in der Pferdestraße in Jüterbog zwei Autos zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand, beide Wagen waren noch fahrbereit. Der Schaden liegt bei etwa 700 Euro.

+++

Lüdersdorf: Kollision auf der Dorfstraße

Auf der Lüdersdorfer Dorfstraße sind am Dienstag gegen 16.30 Uhr ein Auto aus Berlin und ein Auto aus dem Landkreis Greiz zusammengestoßen. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

+++

Luckenwalde: Zusammenstoß beim Ausparken

Beim Ausparken auf einem Parkplatz in der Saarstraße in Luckenwalde hat eine Pkw-Fahrerin am Mittwoch gegen 10.45 Uhr ein anderes Auto gerammt. Beide Pkw blieben fahrbereit.

+++

Zossen: Autos stoßen mit Spiegeln zusammen

Beim Aneinander-Vorbeifahren sind am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr auf der Straße der Jugend in Zossen zwei Autos kollidiert. Dabei wurde ein Spiegel an einem Auto zerstört. Grund war offenbar die Unaufmerksamkeit eines Fahrers.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Darum studieren diese klugen Köpfe in Potsdam

4535 neue Studenten nehmen zum Wintersemester 2017/18 an der Universität Potsdam ihr Studium auf. Die MAZ hat 25 Erstsemester gefragt, warum sie sich für Brandenburgs Landeshauptstadt entschieden haben. Die Antworten reichen von "unglaublich" bis "typisch".

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?