Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Schleudertrauma und Totalschaden

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 29.Mai 2015 Schleudertrauma und Totalschaden

+++ Luckenwalde: Versuchter Einbruch +++ Groß Machnow: Reh nach Unfall erschossen +++ Blankenfelde-Mahlow: mehrere Autos aufgebrochen +++ Zossen: Vorfahrt missachtet

Voriger Artikel
Betrunken gegen Baum geprallt
Nächster Artikel
Panzerknacker brennen Bankfiliale nieder


Quelle: dpa

Baruth: Schleudertrauma nach Unfall.  

Am Donnerstagnachmittag hat ein polnischer Lkw-Fahrer in Baruth am Abzweig Birkenallee mit seinem Lastwagen gleich zwei Autos ineinander geschoben. Dabei erlitten die beiden Fahrer der Unfallautos (ein Mann 43 und eine Frau 41 Jahre alt) ein Schleudertrauma und kamen ins Krankenhaus. Am Auto aus dem Landkreis Dahme-Spreewald entstand ein Totalschaden. Die Höhe des insgesamt entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 22000 Euro.

+++

Luckenwalde: Versuchter Einbruch

In der Zeit zwischen Mittwochabend und Donnerstag früh versuchten bisher unbekannte Täter, in ein Haus im Luckenwalder Stadtgebiet einzubrechen. Doch es blieb bei dem Versuch: die Kriminellen wollten sich gewaltsamen Zutritt durch die Haustür verschaffen, scheiterten jedoch daran.

+++

Groß Machnow: Reh nach Unfall erschossen

Zu einem Zusammenstoß eines Autos mit einem Reh kam es am frühen Donnerstagmorgen auf der Groß Machnower Dorfstraße. Das Rehwild musste mit einem Schuss von seinen Leiden erlöste werden. Das Fahrzeug blieb fahrbereit, der entstandene Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Ein Jagdpächter kümmerte sich um das Tier.

+++

Blankenfelde-Mahlow: mehrere Autos aufgebrochen

Unbekannte Täter schlugen in der Zeit vom Mittwochabend bis Donnerstagmorgen in Mahlow zunächst die Scheibe der Beifahrertür eines VWs ein und entwendeten aus dem Fahrzeug das Radio. Bei einem weiteren Auto zerschlugen die Täter ebenfalls die Scheibe der Beifahrerseite und stahlen das Navigationssystem. Die Polizei nahm die Spurensuche auf.

+++

Zossen: Vorfahrt missachtet

Am Freitagmorgen ist es in der Zossener Straße der Jugend zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto aus dem Landkreis Teltow-Fläming und einem Radfahrer gekommen. Unfallursache war das Nichtbeachten der Vorfahrt durch den Autofahrer. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das Fahrrad war nach der Kollision jedoch nicht mehr zu gebrauchen.

+++

 

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
77ad02bc-b961-11e6-9964-b73bb7b57694
Brandenburgs neue Kreise

Mit Inkrafttreten der Gebietsreform in Brandenburg im Jahr 2019 werden sich die Märker auch neue Landkreis-Namen einprägen müssen. Die MAZ stellt die künftigen Einheiten vor

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?