Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schlüsseldienst wegen Wucher angezeigt

Wittstock Schlüsseldienst wegen Wucher angezeigt

Mehr als 600 Euro sollte ein Mann aus Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) für die Türnotöffnung bezahlen. Zu viel, fand er, und zeigte im Polizeirevier den Schlüsseldienst an. Für den hat das nun ein Nachspiel.

Wittstock 53.2045159 12.5538862
Google Map of 53.2045159,12.5538862
Wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
Erst Luft abgelassen, dann Auto ausgeraubt

Mehr als 600 Euro für eine Türöffnung sollte der Wittstocker bezahlen.

Quelle: Allianz

Wittstock. Wucher beim Schlüsseldienst wurde jetzt bei der Wittstocker Polizei angezeigt. Bereits am 6. August benötigte ein Wittstocker gegen 14.30 Uhr den Schlüsseldienst, um seine Wohnungstür öffnen zu lassen. Über eine Hotline wurde die Türöffnung vermittelt. Der Mann sollte für diese Leistung eine Summe von mehr als 600 Euro bezahlen. Er konnte an dem Tag aber nur einen Teil der Summe bezahlen.

Polizei kommt zum Geld-Übergabetermin

Am Dienstag erstattete er dann eine Strafanzeige wegen Wucher bei der Polizei. Die Polizisten rieten ihm, die Übergabe der Restsumme zu vereinbaren. Zum Termin kamen dann die Polizeibeamten und nahmen die Personalien des Zahlungsempfängers auf. Die Kripo ermittelt.

Lesen Sie auch:

08.08.2016: Verbraucherzentrale schiebt dubiosen Methoden eines Schlüsseldienstes den Riegel vor

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
aa351120-1177-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Funkmast in Oranienburg gesprengt – ein Stück Geschichte geht zu Ende

25. März, Oranienburg: Am Sonnabend ist in Oranienburg ein Stück Hörfunk-Geschichte zu Ende gegangen. Um Punkt 14 Uhr ist dort der Sendemast gesprengt worden. Wir haben den Moment festgehalten und zeigen, wie der Mast nun am Boden aussieht.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?