Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Schmerzvolle Bescherung: Hund beißt Kind

Unglück an Heiligabend Schmerzvolle Bescherung: Hund beißt Kind

Die Bescherung am Heiligabend war für einen kleinen Jungen aus Brandenburg an der Havel eine schmerzvolle Angelegenheit: Das 15 Monate alte Kind ist beim Auspacken der Geschenke vom Hund der Familie ins Gesicht gebissen worden.

Voriger Artikel
Ein Toter bei Brand in Berliner Hotel
Nächster Artikel
ICE am Heiligen Abend evakuiert


Quelle: dpa

Brandenburg an der Havel. Bei der Bescherung ist ein 15 Monate alter Junge in Brandenburg/Havel an Heiligabend vom Hund der Familie ins Gesicht gebissen worden. Der Junge hatte gerade seine Geschenke ausgepackt, als die bis dahin friedliche Bulldogge zuschnappte, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte.

Ein Notarzt brachte das Kind und seine Mutter ins Krankenhaus. Der Junge hatte demnach eine leichte Bisswunde in der linken Gesichtshälfte.

Warum die Bulldogge das Kleinkind plötzlich angriff, war unklar. Das Tier blieb den Angaben zufolge in der Familie.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Darum studieren diese klugen Köpfe in Potsdam

4535 neue Studenten nehmen zum Wintersemester 2017/18 an der Universität Potsdam ihr Studium auf. Die MAZ hat 25 Erstsemester gefragt, warum sie sich für Brandenburgs Landeshauptstadt entschieden haben. Die Antworten reichen von "unglaublich" bis "typisch".

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?