Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Schmerzvolle Bescherung: Hund beißt Kind

Unglück an Heiligabend Schmerzvolle Bescherung: Hund beißt Kind

Die Bescherung am Heiligabend war für einen kleinen Jungen aus Brandenburg an der Havel eine schmerzvolle Angelegenheit: Das 15 Monate alte Kind ist beim Auspacken der Geschenke vom Hund der Familie ins Gesicht gebissen worden.

Voriger Artikel
Ein Toter bei Brand in Berliner Hotel
Nächster Artikel
ICE am Heiligen Abend evakuiert


Quelle: dpa

Brandenburg an der Havel. Bei der Bescherung ist ein 15 Monate alter Junge in Brandenburg/Havel an Heiligabend vom Hund der Familie ins Gesicht gebissen worden. Der Junge hatte gerade seine Geschenke ausgepackt, als die bis dahin friedliche Bulldogge zuschnappte, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte.

Ein Notarzt brachte das Kind und seine Mutter ins Krankenhaus. Der Junge hatte demnach eine leichte Bisswunde in der linken Gesichtshälfte.

Warum die Bulldogge das Kleinkind plötzlich angriff, war unklar. Das Tier blieb den Angaben zufolge in der Familie.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?