Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Schranke durchbrochen, gegen Baum geprallt

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 21. September Schranke durchbrochen, gegen Baum geprallt

Ein Unfall mit erheblichem Schaden ereignete sich in der Nacht zu Montag nahe des Flughafens Schönefeld. Eine Autofahrerin kam mit ihrem Wagen von der Fahrbahn ab, durchbrach eine Schranke des Langzeitparkplatzes und prallte schließlich gegen einen Baum. Es entstand ein Schaden von 13 000 Euro.

Voriger Artikel
Citroën C4 gestohlen
Nächster Artikel
Autogespann landet im Straßengraben



Quelle: dpa

Schönefeld: Schranke durchbrochen und gegen Baum geprallt.  

Eine Mercedes-Fahrerin kam in der Nacht zu Montag am Flughafen Schönefeld mit ihrem Wagen von der Fahrbahn ab, durchbrach eine Schranke des Langzeitparkplatzes und prallte anschließend gegen einen Baum. Die Frau blieb unverletzt, ihr Auto musste jedoch mit einem Schaden von 13 000 Euro abgeschleppt werden.

+++

Waltersdorf: Auto prallt gegen die Leitplanke

Auf dem Zubringer von der A 117 zur A 113 bei Waltersdorf kam es am Sonntagnachmittag zu einem Unfall. Ein österreichischer Pkw-Fahrer war um etwa 15.15 Uhr mit seinem Wagen nach links von der Straße abgekommen und nach mehrfacher Drehung gegen die rechte Schutzplanke geprallt. Der Mann blieb unverletzt, es entstand aber ein Schaden von 2000 Euro. Die zur Absicherung der Unfallstelle notwendige Sperrung des Zubringers konnte um 16.45 Uhr wieder aufgehoben werden.

+++

Königs Wusterhausen: Zwei Unfälle im Minutentakt

Der Fahrer eines VW Touran kam am Sonntag gegen 15.30 Uhr auf der A 10 zwischen den Anschlussstellen Königs Wusterhausen und Niederlehme mit seinem Wagen von der Straße ab und prallte gegen die Leitplanke. Ein nachfolgender BMW-Fahrer konnte den Trümmerteilen nicht mehr ausweichen. Sein Wagen wurde dadurch erheblich beschädigt. Die Insassen beider Autos blieben unverletzt. Der Schaden beläuft sich auf 7000 Euro.

+++

Wildau: Renault in Flammen

Ein Auto stand am Sonntagabend gegen 22 Uhr an der Chausseestraße in Wildau in Flammen. Der 22-jährige Fahrer des Renault konnte sich noch retten, wurde von Rettungskräften aber vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, um Spätfolgen auszuschließen. Die Ursache für das Feuer war vermutlich ein technischer Defekt.

+++

Lübben: Einbruch in Geschäftsräume

Unbekannte sind im Verlauf des vergangenen Wochenendes in die Verwaltung der Lübbener Wohnungsbaugesellschaft an der Bahnhofstraße eingebrochen. Die Täter hatten sich über ein eingeschlagenes Fenster Zutritt zu den Räumen verschafft und anschließend mehrere Türen und Schränke aufgebrochen. Inwieweit die Einbrecher Diebesgut gestohlen haben, ist bisher noch nicht bekannt. Auch zum entstandenen Schaden am Verwaltungsgebäude gibt es noch keine Informationen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Schönefeld: Unter Drogeneinfluss hinterm Lenkrad

Polizisten kontrollierten am Montagmorgen gegen 6.45 Uhr einen 37 Jahre alten Autofahrer auf der B 96a in Schönefeld. Ein Drogentest bei dem Mann reagierte positiv auf Amphetamine. Eine Blutprobe wurde angeordnet und entnommen. Beim Durchsuchen des Fahrzeugs entdeckten die Beamten zudem weitere Drogen. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich dabei um Speed. Gegen den Fahrer wird ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?