Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schrei verhindert schweren Autobahn-Unfall

Unfall mit Feuerwehrauto auf A10 Schrei verhindert schweren Autobahn-Unfall

Ein VW-Fahrer ist am Freitagmorgen auf der A10 zwischen Königs Wusterhausen und Niederlehme (Dahme-Spreewald) in ein Feuerwehrauto gerast. Die Kameraden der Feuerwehr hatten mit dem Einsatzfahrzeug einen Unfall abgesichert. Durch den beherzten Schrei eines Feuerwehrmanns konnte das Schlimmste verhindert werden.

Voriger Artikel
Zwei schwere Unfälle und ein Toter
Nächster Artikel
Frau stirbt nach Sturz von Balkon im 8. Stock

Ein Golf-Fahrer übersah das Einsatzfahrzeug der Feuerwehr.

Quelle: Aireye

Königs Wusterhausen. Ein Routineeinsatz auf der Autobahn am Freitagmorgen hat für die Feuerwehrleute der Königs Wusterhausener Wehr Folgen. Eines ihrer Fahrzeuge wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen. Die Kameraden waren gegen 6.30 Uhr aufgrund eines Unfalls auf der A10 zwischen Königs Wusterhausen und Niederlehme alarmiert worden. Ein Audi-Fahrer war mit seinem Wagen, vermutlich aufgrund des Wetters und unangepasster Fahrweise, in die Mittelleitplanke gerutscht.

Während die Feuerwehrleute die Gefahrenstellen absicherten, übersah ein VW-Fahrer das Einsatzfahrzeug der Wehr.

Ein Kamerad achtete während des Einsatzes besonders auf den folgenden Verkehr und erkannte sofort den Fehler des Autofahrers. Durch sein beherztes Schreien und der darauf folgenden schnellen Reaktion der übrigen Einsatzkräfte konnten sich die Helfer selbst in Sicherheit bringen.

Einige von ihnen hätten andernfalls womöglich schwerwiegende Verletzungen erlitten. Denn wenige Sekunden später krachte das Auto in den wartenden Rüstwagen der Feuerwehr. Das Fahrzeug hielt dem Aufprall stand, am Pkw entstand ein erheblicher Schaden.

Die Autobahnpolizei sicherte die Unfallstelle anschließend durch mehrere Fahrzeuge ab. Verletzt wurde bei beiden Unfällen niemand, während sich die Schäden auf etwa 9000 Euro summierten. Alle drei beteiligten Fahrzeuge mussten infolge der Zusammenstöße abgeschleppt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5d8d3dbe-fc43-11e6-9834-b3108e65f370
Der Frühling in Brandenburg

Der Frühling steht vor der Tür! Wir zeigen die schönsten Bilder der Brandenburger.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?