Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Schülerin tritt Angreifer in die Weichteile

15-Jährige wehrt sich gegen zwei Männer Schülerin tritt Angreifer in die Weichteile

Ein Mädchen hat viel Mut bewiesen: Zwei Männer wollen die 15-Jährige am Montagabend in Brandenburg an der Havel angreifen – offenbar mit sexuellen Absichten. Doch die Schülerin wehrt sich heftig – und trat dorthin, wo es Männern besonders schmerzt.

Voriger Artikel
Cottbus: mit Stickstoff beladener Lkw kippt um
Nächster Artikel
Erneut Diesel aus Lkw abgezapft


Quelle: dpa

Brandenburg/H. Eine 15 Jahre alte Schülerin hat am Montagabend in Brandenburg an der Havel zwei fremde Männer mit einem Tritt in die Weichteile in die Flucht geschlagen. Nach ihren Angaben bei der Polizei war sie gegen 19 Uhr in der Gutenbergstraße unterwegs, als sie zwei Fremde plötzlich auf Höhe der Hausnummer 38 festhielten und in einen Hauseingang zogen.

Die Männer sollen der Schilderung der Schülerin zufolge so an ihr gezogen haben, als wollten sie ihr die Jacke ausziehen. Jedenfalls hatte sie dieses Gefühl. Zu unsittlichen Berührungen sei es aber nicht gekommen.

Nach einem beherzten Tritt in die Genitalien eines Angreifers, ließen die Männer von ihr ab. Das Mädchen berichtete der Polizei, dass sie sich dadurch habe losreißen und flüchten können.

Zur Motivation der Angreifer liegen nach Auskunft von Polizeisprecher Oliver Bergholz derzeit keine Erkenntnisse vor. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Sexualdeliktes.

Die 15-Jährige hat die Tatverdächtigen beschrieben. Demnach sind beide 25 bis 35 Jahre alt und schlank. Sie sollen vom Typ her südländisch sein, sprachen gebrochen deutsch. Was sie sagten sei unklar. Die Schülerin verortet sie geografisch im türkisch-arabischen Raum.

Einer der Angreifer war dunkel bekleidet und trug eine Kapuze, der andere hatte dunkle kurze Haare und einen Dreitagebart. Bei diesem Mann fiel der jungen Frau ein goldener Ring am Ringfinger auf.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat diese Tat beobachtet oder kann sachdienliche Hinweise zu den beschriebenen Tatverdächtigen geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brandenburg unter der Telefonnummer 0 33 81 / 56 00, oder in jede andere Polizeidienststelle entgegen. Hinweisformulare gibt es zudem im Internet unter: www.polizei.brandenburg.de.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
77ad02bc-b961-11e6-9964-b73bb7b57694
Brandenburgs neue Kreise

Mit Inkrafttreten der Gebietsreform in Brandenburg im Jahr 2019 werden sich die Märker auch neue Landkreis-Namen einprägen müssen. Die MAZ stellt die künftigen Einheiten vor

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?