Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Schuppen in Flammen

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 16. Dezember Schuppen in Flammen

Am Mittwochmorgen ist es in einem kombinierten Schuppen- und Stallgebäude an der Straße „Frohe Zukunft“ in Luckenwalde zu einem Brand gekommen. Ein Anwohner bemerkte ihn gegen 4.45 Uhr und alarmierte die Feuerwehr. Ihr gelang es, die Flammen einzudämmen, ein Teil des Gebäudes brannte jedoch aus. Die dort untergestellten Pferde befanden sich zum Zeitpunkt des Feuers auf der Koppel.

Voriger Artikel
Großeinsatz im Flüchtlingsheim
Nächster Artikel
Unfall bei Ausweichmanöver

Das ausgebrannte Gebäude

Quelle: Hahn

Luckenwalde: Schuppen in Flammen.  

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am Mittwochmorgen kurz vor 5 Uhr zu einem Brand in einem kombinierten Schuppen- und Stallgebäude an der Straße „Frohe Zukunft“ in Luckenwalde. Ein Anwohner hatte die Flammen gegen 4.45 Uhr bemerkt und sofort die Feuerwehr verständigt. In dem etwa 15 Meter langen und zehn Meter breiten Gebäude befinden sich Lagerräume und eine Unterstellmöglichkeit für Pferde. Als das Feuer ausbrach, befanden sich die beiden Pferde allerdings auf der angrenzenden Koppel, so dass sie nicht verletzt wurden. Der Feuerwehr gelang es, die Flammen einzudämmen. Ein Teil des Gebäudes ist jedoch vollkommen ausgebrannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. Spezialisten der Kriminaltechnik untersuchten den Brandort. Derzeit kann ein technischer Defekt als Ursache nicht ausgeschlossen werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

+++

Ludwigsfelde: Radfahrer bei Zusammenstoß leicht verletzt

Ein Radfahrer ist am Dienstag gegen 16 Uhr bei einem Unfall in Ludwigsfelde leicht verletzt worden. Ein Honda war aus der Ausfahrt eines Einkaufsmarktes in der Bruno-Taut-Straße auf die Potsdamer Straße abgebogen und kollidierte dabei mit dem Radfahrer, der die Einmündung passieren wollte. Der 14-Jährige wurde leicht verletzt. Er wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 600 Euro.

+++

Luckenwalde: Einbruch in unbewohntes Haus

Unbekannte Täter sind zwischen dem 28. November und Dienstag, 15. Dezember, in ein derzeit unbewohntes Mehrfamilienhaus in Luckenwalde eingedrungen. Das Haus wird momentan komplett renoviert. Von der Baustelle wurden verschiedene Werkzeuge, darunter eine Kettensäge, und Elektroinstallationsmaterial entwendet. Der Schaden beträgt etwa 350 Euro.

+++

Luckenwalde: Simson gestohlen

Ein roter Simson SR 50 Motorroller ist am Dienstag zwischen 16.30 Uhr und 22.45 Uhr von einem öffentlichen Parkplatz am Bahnhof in Luckenwalde gestohlen worden. Der Roller war mit einem Lenkradschloss sowie einem Drahtringschloss gesichert. Der Schaden beträgt etwa 1400 Euro. Es wurden Spuren gesichert und eine Strafanzeige aufgenommen. Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter

 0 33 71/60 00 oder die Internetwache, www.polizei.brandenburg.de, entgegen.

+++

Blankenfelde: Einbruch in Wohnung

Unbekannte Täter sind zwischen Sonnabend und Dienstag, 13.30 Uhr, durch ein Kellerfenster in eine Wohnung in Blankenfelde eingedrungen, durchwühlten anschließend die Räumlichkeiten und entwendeten diverse Gegenstände. Der Schaden beträgt etwa 2000 Euro. Die Kriminalpolizei sicherte vor Ort Spuren.

+++

Wünsdorf: Hebebühne entwendet

In der Zeit von Montagabend bis Dienstagfrüh gelangten unbekannte Täter auf das Baustellengelände einer Firma in Wünsdorf. Dort durchtrennten sie ein Kabel des Mobilteils einer Hebebühne und entwendeten es. Der Schaden beträgt etwa 1000 Euro.

+++

Ludwigsfelde: Versuchter Pkw-Diebstahl

Unbekannte versuchten zwischen Montag, 16 Uhr, und Dienstag, 11.30 Uhr, gewaltsam das Türschloss eines in der Potsdamer Straße in Ludwigsfelde geparkten Ford Galaxy zu öffnen, was jedoch nicht gelang. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Strafanzeige auf. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter 0 33 71/60 00 oder die Internetwache unter www.polizei.brandenburg.de entgegen.

+++

Großbeuthen: Auto kommt von der Straße ab

Am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr ist in der Straße „An der Schäferei“ in Großbeuthen ein Auto von der Straße abgekommen. Grund dafür war offenbar eine Unaufmerksamkeit des Fahrers. Der Pkw wurde dabei so schwer beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und durch einen Abschleppdienst geborgen werden musste. Der Schaden beträgt etwa 5000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?