Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Schwangere wird bei Unfall schwer verletzt

Berlin-Wilmersdorf Schwangere wird bei Unfall schwer verletzt

Schlimmer Unfall in Berlin-Wilmersdorf. Dort ist am Sonntag eine schwangere Frau bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Die Frau saß als Beifahrerin in einem Auto, das in einen Frontalzusammenstoß verwickelt war. Die Unfallursache ist ein Fehler, der häufig gemacht wird.

Voriger Artikel
Baumblütenfest: Weniger Straftaten als 2015
Nächster Artikel
Tote vom Götzer Bahnhof ist identifiziert


Quelle: dpa

Berlin. Eine 33 Jahre alte Schwangere ist beim Zusammenstoß zweier Autos in Berlin-Wilmersdorf schwer verletzt worden. Ein 69 Jahre alter Autofahrer war am Sonntagabend frontal mit seinem Auto mit dem Fahrzeug zusammengestoßen, in dem die Frau mitfuhr. Nach ersten Angaben der Polizei vom Montag hatte der 69-Jährige die Vorfahrt nicht beachtet. Er und der Fahrer des anderen Autos blieben unverletzt. Die 33-Jährige kam zur stationären Behandlung und Beobachtung ins Krankenhaus.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?