Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Megastau nach Lkw-Karambolage auf A 10

Schwerverletzter nach Crash Megastau nach Lkw-Karambolage auf A 10

Nach einem schweren Unfall auf der A 10 bei Ferch ist es am Mittwoch für mehrere Stunden zu einem Stau-Chaos am südlichen Berliner Ring gekommen. Auch viele Umgehungsstraßen waren dicht. Bei dem Unfall ist am Morgen ein 63-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug auf drei Lkw aufgefahren. Er wurde schwer verletzt.

Voriger Artikel
Verdacht auf Drogen: Wohnungen durchsucht
Nächster Artikel
Räuber ziehen Messer – und verletzten Opfer

Bei dem Unfall auf der A 10 ist ein Lkw-Fahrer schwer verletzt worden

Quelle: julian stähle

Ferch. Autofahrer mussten sich am Mittwoch auf lange Staus rund um den südlichen Berliner Ring einstellen. Grund war ein schwerer Unfall zwischen vier Lkw. Dabei ist ein 63 Jahre alter Mann schwer verletzt worden.

Am frühen Morgen gegen 2.30 Uhr waren auf der A 10 bei Ferch drei Lastwagen und ein Schwertransporter zusammengekracht. Dabei wurde der 63-jährige Fahrer eines Lkw schwer verletzt. Er war am Ende eines Staus, vermutlich aus Unachtsamkeit, mit seinem Fahrzeug auf die Lastwagen vor ihm aufgefahren. Dieser wurde auf einen weiteren Lkw aufgeschoben, ein Sattelzug kam bei der Karambolage nach rechts von der Straße ab und durchbrach die Leitplanke. Rettungskräfte mussten den 63-Jährigen aus dem demolierten Fahrerhaus befreien. Die anderen Lkw-Fahrer blieben unverletzt.

a001e8d4-7233-11e5-ab15-1e3d5f561103

Am frühen Mittwochmorgen sind auf der A 10 bei Ferch drei Lastwagen und ein Schwertransporter zusammengekracht. Ein Trucker hatte das Stauende übersehen. Er wurde bei der LKW-Karambolage schwer verletzt. Im Anschluss kam es zu einem Mega-Stau.

Zur Bildergalerie

Laut Polizei entstand bei dem Unfall ein beträchtlicher Schaden. Er liegt nach ersten Schätzungen bei rund 236.000 Euro.

Stau-Chaos rund um den Berliner Ring

Die Autobahn musste in Richtung Frankfurt (Oder) für mehr als eine Stunde gesperrt werden. Dadurch kam es zu den langen Staus rund um den südlichen Berliner Ring. Autofahrer mussten teilweise eine bis zu eine Stunde längere Fahrtzeit in Kauf nehmen.

Es hat sich unter anderem bis auf die A 9 und die A 2 gestaut. Auch viel Umfahrungsstrecken waren dicht. Die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle haben sich bis in die Mittagsstunden erstreckt. Autofahrer mussten also bis zum Mittag mit Behinderungen rechnen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
4907a2aa-ba0b-11e6-9964-b73bb7b57694
Manfred Mann’s Earth band in Neuruppin

Manfred Mann ist einer der ganz Großen, der mit seiner Earth Band Rockgeschichte und eine ganze Latte Kulthits schrieb. Einige davon gab es am Sonnabend im Neuruppiner Kulturhaus Stadtgarten zu hören: mit dabei die beiden Gründer Manfred Mann und Gitarrist Mick Rogers.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?