Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Schwerverletzte bei Unfall in Gölsdorf

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 19. Oktober Schwerverletzte bei Unfall in Gölsdorf

Eine 55-jährige Autofahrerin ist am Dienstag gegen 18 Uhr bei einem Unfall am Ortsausgang von Gölsdorf schwer verletzt worden. Ein anderer Autofahrer hatte ihr die Vorfahrt genommen und stieß mit ihr zusammen. Ihr Wagen kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen zwei Sicherungsgeländer und blieb im Entwässerungsgraben stehen.

Voriger Artikel
80-jähriger Autofahrer schwer verunglückt
Nächster Artikel
Meyenburg: 30 Kilo Cannabis im Kürbisfeld


Quelle: dpa

Gölsdorf: Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt.  

Am Ortseingang von Gölsdorf ist es am Dienstag gegen 18 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 55-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden ist. Ein 50-jähriger VW-Golffahrer aus dem Landkreis Wittenberg war aus Richtung Niedergörsdorf kommend in Richtung Seyda unterwegs. An der Kreuzung zur L81 beachtete er die Vorfahrt der 55-jährigen VW-Fahrerin aus dem Landkreis Teltow-Fläming nicht, die von Seehausen in Richtung Dennewitz fuhr. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Danach kam der Pkw der 55-Jährigen nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen zwei Sicherungsgeländer und blieb schließlich in einem Entwässerungsgraben stehen. Die Autofahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 20 000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

+++

Jüterbog: Einbruch in Firma in der Luckenwalder Straße

Unbekannte Täter sind zwischen Dienstag, 18 Uhr und Mittwoch, 6.15 Uhr, in ein Firmengebäude in der Luckenwalder Straße in Jüterbog eingebrochen. Sie hebelten die Tür eines Nebengelasses auf und entwendeten diverses Werkzeug. Der Schaden wird auf zirka 3000 Euro geschätzt. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Anzeige auf.

+++

Schünow: Kollision mit Wildschwein

Am Mittwoch gegen 7.45 Uhr ist es auf der Landstraße zwischen Schönow und Saalow zu einem Unfall gekommen. Ein PKW-Fahrer kollidierte mit einem plötzlich die Fahrbahn kreuzenden Wildschwein. Trotz Vollbremsung konnte der Zusammenstoß nicht verhindert werden. Das Auto blieb mit einem geringen Sachschaden fahrbereit.

+++

Kemlitz: Zusammenstoß mit Reh

Auf der B115 bei Kemlitz ist am Mittwoch gegen 6 Uhr nahe Kemlitz ein Pkw mit einem plötzlich die Fahrbahn kreuzenden Reh zusammengestoßen. Das Auto blieb mit einem geringen Schaden fahrbereit. Das Reh verendete vor Ort.

+++

Glasow: Auto touchiert Leitplanke

Ein Auto aus dem Landkreis Kulmbach (Bayern) ist am Dienstag gegen 16.30 Uhr mit einem Fahrzeug auf der Landstraße zwischen Glasow und Dahlewitz nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hat die Leitplanke touchiert. Die Ursache ist bisher unklar. Glücklicherweise wurde der Fahrer nicht verletzt. An der Leitplanke waren nur Kratzer und etwas Lackabrieb zu sehen. Der Schaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt.

+++

Dahme: Blumenkübel gestohlen

Zwischen Sonnabend und Mittwoch ist ein Blumenkübel gestohlen worden, der vor einem Geschäft in der Kirchstraße in Dahme stand. Der Topf war besonders gesichert und diente als Blumenschmuck. Der Schaden wird mit etwa 80 Euro angegeben. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

+++

Luckenwalde: Auto rollt einfach los

Am Mittwoch gegen 12.15 Uhr ist es in der Saarstraße zu einem Unfall gekommen. Eine Autofahrerin hatte ihren Pkw unzureichend gesichert, das Auto rollte gegen ein geparktes Fahrzeug. Der Schaden wird auf etwa 600 Euro geschätzt. Beide Autos blieben fahrbereit. Die Polizei verwarnte die Unfallverursacherin.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?