Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Sechs Autos in Unfall verwickelt

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 7. Juni Sechs Autos in Unfall verwickelt

Gleich sechs Autos waren in einen Unfall verwickelt, der sich am Montagmittag auf der A10 zwischen den Anschlussstellen Niederlehme und Königs Wusterhausen ereignet hat. Dabei wurden drei Frauen verletzt, eine von ihnen schwer. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf 20 000 Euro.

Voriger Artikel
Jugendliche mit Softair-Waffen erwischt
Nächster Artikel
Schüsse auf 33-Jährigen – Polizei sucht Täter



Quelle: dpa

Niederlehme: Drei Frauen bei Unfall verletzt .  

Auf der A10 zwischen den Anschlussstellen Niederlehme und Königs Wusterhausen ereignete sich am Montag gegen 13.40 Uhr ein Verkehrsunfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen. Ein Nissan-Fahrer fuhr mit seinem Wagen auf einen vorausfahrenden Opel auf. Eine Mitfahrerin im Opel wurde dabei verletzt. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus. Zeitgleich fuhr ein VW-Fahrer mit seinem Fahrzeug auf einen weiteren Opel auf, der zunächst auf einen Saab geschoben wurde. Dieser kollidierte dann mit einem Citroën und dem Nissan. Dabei wurden eine Autofahrerin schwer und eine weitere Fahrzeuginsassin verletzt. Sie mussten zur medizinischen Versorgung in Krankenhäuser gebracht werden. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wurde auf rund 20 000 Euro geschätzt. Durch die Verkehrsunfälle bildete sich ein Rückstau von rund fünf Kilometern Länge.

+++

Schönefeld: Roller-Fahrerin von Auto touchiert

Eine 31-jährige Frau meldete sich am Dienstagmorgen gegen 6.45 Uhr bei der Polizei und gab zu Protokoll, von einem Auto angefahren worden zu sein. Die Frau war mit ihrem Motorroller demnach in der Schönefelder Mittelstraße unterwegs, als ein Mercedes-Taxi sie am Vorderrad touchierte. Die Fahrerin stürzte und erlitt dabei Verletzungen, die im Krankenhaus versorgt werden mussten. Der Unfallverursacher setzte nach dem Zusammenstoß seine Fahrt unvermittelt fort, so dass gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Vorwurfs der Unfallflucht eingeleitet wurde.

+++

Zeuthen: Fahrraddiebin geschnappt

Zeugen haben am Montagnachmittag in der Zeuthener Schulstraße eine 17-Jährige dabei beobachtet, wie sie ein Schloss eines Fahrrades knackte, um das Rad zu stehlen. Sie hielten die junge Frau auf und alarmierten die Polizei. Die Beamten entdeckten in ihrer Tasche entsprechendes Werkzeug und ein weiteres geknacktes Fahrradschloss. Die 17-Jährige gab an, bereits vor einigen Tagen am Bahnhof ein Rad entwendet zu haben. Die weiteren Ermittlungen übernimmt nun die Kriminalpolizei.

+++

Königs Wusterhausen: Berauschter Autofahrer

Polizisten kontrollierten am Dienstagvormittag in der Storkower Straße in Königs Wusterhausen einen 19-jährigen Autofahrer. Er war mit seinem Opel unterwegs, obwohl er unter Drogeneinfluss stand. Ein Test reagierte positiv auf Amphetamine. Eine Blutprobe wurde zur Beweissicherung veranlasst.

+++

Waltersdorf: Auto kollidiert mit Radler

In der Berliner Straße in Waltersdorf kam es am Montag gegen 16 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem Skoda und einem Radfahrer. Der 33-jährige Radler kam dabei zu Fall und musste zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2500 Euro, das Fahrrad war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

+++

Königs Wusterhausen: Vier Außenbordmotoren gestohlen

Unbekannte haben insgesamt vier Außenbordmotoren von einer verschlossenen Steganlage am Krossinsee gestohlen. Ein Bootsbesitzer meldete das Verschwinden seines Bootsmotors am Montag gegen 15.15 Uhr. Mit Eintreffen der Beamten wurde festgestellt, dass noch drei weitere Boote, die an einer verschlossenen Steganlage am Krossinsee liegen, von Diebstählen betroffen waren. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 30 000 Euro. Die Polizei ermittelt.

+++

Schönefeld: Mercedes gestohlen

Ein Mercedes aus der 2015er Baureihe wurde der Polizei am Montagabend gegen 22.15 Uhr als gestohlen gemeldet. Der Besitzer hatte das schwarze Fahrzeug auf einem Parkplatz am Flughafen in Schönefeld abgestellt. Am Abend war es nicht mehr auffindbar. Die Polizei leitete eine Fahndung und ein Ermittlungsverfahren ein.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?