Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Sekundenschlaf führt zu Unfall

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 27. Oktober Sekundenschlaf führt zu Unfall

Ein Mazda-Fahrer verunglückte mit seinem Wagen in der Nacht zu Donnerstag am Schönefelder Kreuz. Nach ersten Erkenntnissen blieb er unverletzt, es entstand jedoch ein erheblicher Schaden. Die Ursache für den Unfall war offenbar Sekundenschlaf.

Voriger Artikel
Boot treibt auf der Havel, Motor gestohlen
Nächster Artikel
Feuer spät bemerkt – Hütte brennt nieder



Quelle: dpa

Schönefeld: Von der Fahrbahn abgekommen.  

Sekundenschlaf war vermutlich die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich in der Nacht zu Donnerstag gegen 2.45 Uhr auf dem Schönefelder Kreuz ereignet hat. Ein Mazda-Fahrer kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und beschädigte Leitplanke und Leitpfosten. Der 35-jährige Autofahrer wurde nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 6000 Euro.

+++

Königs Wusterhausen: Mazda entwendet

Bisher unbekannte Täter haben einen Mazda von einem öffentlichen Parkplatz in der Goethestraße in Königs Wusterhausen gestohlen. Die Polizei wurde am Mittwochabend darüber informiert und leitete umgehend Fahndungsmaßnahmen ein.

+++

Königs Wusterhausen: 25-Jähriger mit Drogen erwischt

Polizisten kontrollierten in der Nacht zu Donnerstag gegen 2.50 Uhr in der Cottbuser Straße in Königs Wusterhausen einen 25-jährigen Mann. In seinem Rucksack entdeckten die Beamten eine Büchse mit betäubungsmittelverdächtigen Substanzen. Die Drogen wurden sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

+++

Königs Wusterhausen: Verfassungswidrige Schmierereien

Unbekannte sprühten in der Nacht zum Donnerstag auf die Fassade eines Hauses in der Rosa-Luxemburg-Straße in Königs Wusterhausen ein etwa sechs mal ein Meter großes Hakenkreuz und den Spruch „Fuck Islam“. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen Unbekannt. Die Beseitigung der Schmierereien wurde veranlasst.

+++

Waltersdorf: Zusammenstoß am Rondell

Am Rondell in Waltersdorf stießen am Mittwochnachmittag gegen 14.20 Uhr ein Mitsubishi und ein Opel zusammen. Verletzte gab es nicht, aber mit einem Schaden von rund 4500 Euro musste ein Auto abgeschleppt werden.

+++

Motzen: Kollision wegen Unachtsamkeit

Ein Renault und ein Opel kollidierten am Mittwoch gegen 21 Uhr in der Motzener Kirchstraße. Die Ursache für den Unfall war offenbar Unachtsamkeit. Beide Autos blieben trotz eines Schadens von 2000 Euro fahrbereit.

+++

Wildau: 20 000 Euro Schaden bei Unfall

In der Wildauer Richard-Sorge-Straße ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 5.30 Uhr ein Vorfahrtsunfall. Dabei kollidierten ein Audi und ein VW. Mit einem Schaden von rund 20 000 Euro waren beide Autos fällig für Abschleppdienste. Eine Autofahrerin wurde bei der Kollision verletzt und musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden.

+++

Bindow: Außenbordmotor gestohlen

Von einem in Bindow an Land liegenden Sportmotorboot haben Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag einen Außenbordmotor gestohlen. Durch weitere Beschädigungen entstand ein Gesamtsachschaden von circa 7000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5460125c-bac6-11e6-993e-ca28977abb01
10.Adventsgala der Chöre

Mit einem stimmungsvollen Programm sangen sich am Zweiten Advent der Neuruppiner A-cappella-Chor, der Kammerchor der Evangelischen Schule, die Ruppiner Kantorei, der Möhringchor und der Märkische Jugendchor in die Herzen der 500 Zuhörer in der Kulturkirche.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?