Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Senior fährt drei Frauen an Bushaltestelle an

Unfall in Berlin Senior fährt drei Frauen an Bushaltestelle an

Mehrere Menschen haben am Dienstagmorgen auf ihren Bus in Berlin-Mariendorf gewartet, als plötzlich ein 87 Jahre alter Mann beim Abbiegen die Kontrolle über sein Auto verlor. Er fuhr auf den Gehweg und erfasste drei Frauen. Sie mussten teils mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Zwölfjähriger Radler kollidiert mit Auto
Nächster Artikel
Junge entdeckt im Wald Cannabispflanzen


Quelle: dpa

Berlin. Beim Warten an einer Bushaltestelle in Berlin-Mariendorf sind drei Frauen von einem Auto erfasst und teils schwer verletzt worden. Ein 87-Jähriger verlor am Dienstagmorgen beim Abbiegen die Kontrolle über sein Auto und geriet auf den Gehweg der Rixdorfer Straße.

Wie die Polizei mitteilte, hatte er zuvor noch ein neben ihm fahrendes Auto touchiert. Zwei schwer verletzte Unfallopfer, eine 68-Jährige und eine 96-Jährige, mussten im Krankenhaus bleiben. Eine 19-Jährige wurde ambulant versorgt - ebenso wie der Fahrer selbst. Der Senior erlitt einen Schock.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
417377dc-71fb-11e7-b96f-95bbfe8e2958
Bundeslager der Pfadfinder in Groß Zerlang

5000 Kinder und Jugendliche aus rund 20 Nationen treffen sich zum Bundes-Pfadfinderlager in Groß Zerlang, nördlich von Rheinsberg. In den kommenden Tagen werden sie nicht nur gemeinsam zelten, sie erleben und gestalten ein vielfältiges Programm und erkunden die Gegend. Die Teilnehmer werden sich in den nächsten zehn Tagen auch mit Europa und seiner Zukunft auseinandersetzen. Das Motto des diesjährigen Bundeslagers lautet „Estonteco – Lebe den Kontinent“.

Beeinflusst die Hainholz-Diskussion Ihr Votum bei der Bürgermeisterwahl in Pritzwalk?