Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Sieben Inder schlagen sich in Perleberg

Prignitz: Polizeibericht vom 18. Dezember Sieben Inder schlagen sich in Perleberg

Zu einer Schlägerei kam es Donnerstagabend gegen 17.40 Uhr auf dem Wochenmarkt in Perleberg. Sieben Inder, die dort als Verkäufer arbeiten, gerieten sich in die Haare. Als Polizisten anrückten, verhielten sich die Männer unkooperativ und wollten keine Anzeige erstatten. Der mutmaßliche Tatverdächtige war nicht mehr da.

Voriger Artikel
Wittenberge: Mit Faustschlag niedergestreckt
Nächster Artikel
Geldbörse gestohlen


Quelle: dpa

Prignitz.  

Perleberg: Inder schlagen sich auf dem Markt

Zu einer Schlägerei kam es Donnerstagabend gegen 17.40 Uhr auf dem Wochenmarkt in Perleberg. Sieben Inder, die dort als Verkäufer arbeiten, gerieten sich in die Haare. Als Polizisten anrückten, verhielten sich die Männer unkooperativ und wollten keine Anzeige erstatten. Der mutmaßliche Anstifter war nicht mehr da. Die Kripo ermittelt.

Perleberg: Geldbörse gestohlen

Ein bisher Unbekannter sprach Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr einen 73-jährigen Mann auf dem Parkplatz eines Perleberger Einkaufsmarktes in der Reetzer Straße an, um sich Kleingeld wechseln zu lassen. Als der ältere Mann Geld aus einem Pkw holte, wurde er von dem Unbekannten bedrängt. Nach dem Einkauf stellte der 73-Jährige fest, dass sein Portemonnaie weg ist. In der Geldbörse befanden sich Bargeld, persönliche Dokumente und die EC-Karte.

Perleberg: Mit 1,1 Promille auf dem Motorrad

Der 52-jährige Fahrer eines Motorrades der Marke Yamaha ist am Donnerstag gegen 11.30 Uhr mit seiner Maschine hinter einer Funkstreife ins Straucheln gekommen. Der Mann war in der Perleberger Heinrich-Heine-Straße unterwegs und fuhr zu dicht hinter dem Polizeiwagen, als der verkehrsbedingt halten musste. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest ergab 1,1 Promille. Dem Mann wurde Blut abgenommen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und der Führerschein beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Wittenberge: Pritzwalk: Drei Damenfahrräder geklaut

Drei Damenfahrräder sind in den vergangenen Tagen in Wittenberge und Pritzwalk gestohlen worden. In der Zeit von Donnerstag, 9.50 Uhr, bis Freitag, 6.45 Uhr, verschwand ein schwarzes Rad der Marke Pegasus aus einem Keller in der Wittenberger Allendestraße. Der Schaden ist nicht beziffert. Am Donnerstag zwischen 6.30 und 15.15 Uhr klauten Unbekannte ein rot/silberfarbendes Damenrad der Marke Pegasus aus dem Fahrradständer am Wittenberger Bahnhof. Der Verlust beläuft sich auf 300 Euro. Und eine 60-Jährige Geschädigte hatte ihr rotes Damenfahrrad der Marke „Pegasus“ am Mittwoch gegen 17.30 Uhr per Seilschloss gesichert in der Meyenburger Straße in Pritzwalk abgestellt. Als sie kurze Zeit später zurückkehrte, war das Rad weg. Wert: zirka 200 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?